Der Optikerblog

Zeiss Cinemizer – Kinofeeling mit dem iPod

1 Kommentar »

Cinemizer von Carl Zeiss

Die Technikwelt wird immer genialer. Carl Zeiss hat auf der Cebit den Cinemizer vorgestellt. Der Cinemizer ist eine Brille mit eingebautem Display und Kopfhörern. In der Vergangenheit gab es schon viele Ansätze solche Brillen zu entwickeln, allerdings stand der Preis dieser Geräte in keinem Verhältnis zu dem Spaß, den man damit hatte.

Als Gadget für den iPod gedacht ist es durch den Cinemizer nun möglich unterwegs in der Bahn, oder an anderen Plätzen gemütlich seine Filme über den iPod zu sehen. Der cinemizer simuliert ein zwei Meter entferntes Display mit 115 Zentimeter Durchmesser (das entspricht einem 45-Zoll-Bildschirm). Klingt das nicht geil 😉

Den Cinemizer werde ich auf jeden Fall im Auge behalten, ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie genial dieses Gerät wäre um bei schlechtem Wetter die Mittagspause gemütlich mit einem Film zu genießen, oder einfach nur im Bett im liegen den Lieblingsfilm sehen… Genial 😉

Cinemizer Produktflyer [hier]
Hier noch die original Pressemeldung von Carl Zeiss:

Filme überall genießen cinemizer von Carl Zeiss: Kino-Feeling auf der CeBIT
Oberkochen, 3. März 2008. Langeweile in der Bahn zur CeBIT? Der cinemizer von Carl Zeiss sorgt dafür, dass die Zeit im Zug im Flug vergeht. Besucher der CeBIT in Hannover können sich von Dienstag 4. bis Freitag, 9. März am Stand von Handelspartner Gravis ein Bild von der Carl Zeiss Videobrille machen (Halle 21, Stand 40A).
Beeindruckende Bilder Die Brille, die von der Kult-Designerschmiede FROG entworfen wurde, bringt Videos von tragbaren Playern in Kinoqualität direkt vor die Augen – und das mit Optik von Carl Zeiss. Der cinemizer simuliert ein zwei Meter entferntes Display mit 115 Zentimeter Durchmesser (das entspricht einem 45-Zoll-Bildschirm). Für optimale Bildqualität und ungetrübten Hörgenuss sorgen die individuellen Einstellungsmöglichkeiten der Brille: Dank austauschbarer Nasenbügel und verstellbarer Bügel für die Ohren sitzt der cinemizer bei jedem Nutzer perfekt. Brillenträger können am cinemizer stufenlos und beidseitig unterschiedliche Stärken im Bereich von -3,5 bis +3,5
Dioptrien einstellen. Die in den Bügel integrierten Lautsprecher können in Länge und Neigung einzeln an das rechte und linke Ohr angepasst werden.
Spielt mit iPod und allen anderen Carl Zeiss hat seinen cinemizer für die Nutzung an allen iPods mit Videofunktion optimiert. Dem cinemizer liegt ein iPod Connector bei. Mit diesem Spezialadapter kann der Nutzer seinen iPod bequem ohne zusätzliches Kabel an die Batteriebox der Videobrille anschließen. Außerdem bekommt der cinemizer-Käufer unterschiedliche Adapterclips, die auf die jeweiligen iPod-Typen zugeschnitten sind.

Der cinemizer kann aber auch mit anderen Geräten betrieben werden. Dazu gehören tragbare Videoplayer genauso wie der heimische DVDPlayer oder die Spielekonsole. Einfach einen 4-poligen 3,5mm A/V
Klinkenstecker in die Video-in-Buchse der Batteriebox stecken – fertig!
Ausdauernder Videofreund
Die Batteriebox der Videobrille birgt einen eistungsfähigen Akku, der bei voller Ladung mindestens vier Stunden durchhält. Eine längere Laufzeit ist abhängig von der eingestellten Bildhelligkeit und dem Videomodus. Hier können die Nutzer zwischen 2D- und 3D-Modus wählen. Für die Nutzung des 3D-Modes sind allerdings spezielle 3DVideos erforderlich. Besonders praktisch: Bei niedrigem Akkuzustand des iPods kann der Player durch die Batteriebox des cinemizers mitversorgt werden.
Verfügbarkeit und Preis
Der cinemizer ist seit Anfang März in Gravis Stores und unter www.gravis.de erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Videobrille beträgt 369 Euro.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat einen Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: