Wie funktioniert eine Multifokale Kontaktlinse?

87 Kommentare »

Kontaktlinsen als solche sind ja bereits ein kleines Wunderwerk für sich. Diese kleine Kunststoffscheibe, die präzise jede erdenkliche Sehstärke korrigiert ist sicherlich eine der besten Erfindungen der jüngeren Vergangenheit.

Seit vielen Jahren gibt es Kontaktlinsen sogar mit mehreren Stärkenbereichen, die auf der Oberfläche verteilt sind. Ergebnis ist eine so genannte Multifokale Kontaktlinse.

Wir arbeiten seit langer Zeit sehr erfolgreich mit Multifokalen Kontaktlinsen und können hiermit eine sehr gute Ergänzung zur Gleitsichtbrille bieten.

Oft sind die Kunden erstaunt, wie die Technologie einer solchen Gleitsichtbrille auf die Kontaktlinse übertragen wird. Hierauf möchte ich heute etwas näher eingehen.

Die Multifokalen Kontaktlinsen funktionieren anders als die Gleitsichtbrille.

Beim Blick durch das Gleitsichtglas wirkt je nach dem wo man durchsieht jeweils nur eine Stärke. Im oberen Bereich wirkt die Fernstärke, im unteren Bereich die Nahstärke und dazwischen nimmt die Stärke kontinuierlich zu bzw. ab. (Je nachdem ob in der Ferne eine Kurz- oder Weitsichtigkeit korrigiert wird.)

Beim Blick durch die Multifokale Kontaktlinse wirken Fern- und Nahstärke gleichzeitig. Das Gehirn bekommt vom Auge sowohl ein scharfes Bild der Ferne, als auch der Nähe geliefert. Je nach Situation hat das Gehirn nun die Aufgabe eines der beiden Bilder zu nutzen und das andere zu unterdrücken.

Die verschiedenen Kontaktlinsenanbieter bieten unterschiedliche „Kontaktlinsendesigns“ an. Bei den einen wird der Nahbereich in die Mitte der Kontaktlinse platziert, umrandet von der Fernwirkung. Die anderen machen es genau andersherum.

Ein weiteres Beispiel ist eine Ringförmige Aufteilung, bei der sich Fern- und Nahwirkung immer abwechselt.

Sie erkennen bereits beim Lesen dieser kurzen Sätze, wie umfangreich und individuell die Möglichkeiten bei der Anpassung hier sind.

Auch hier gilt, die individuelle Lösung für Sie zu ermöglichen.

Das Beste für Sie: Vereinbaren Sie bei uns einen Anpasstermin. Nach allen nötigen Messungen zerbrechen wir uns den Kopf um die bestmögliche Lösung für Sie zu finden.

Getreu unserem Motto: Schlagen Sie sich Ihre Kontaktlinsen aus dem Kopf – Wir kümmern uns darum.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 87 Kommentare

  1. Iris on 4. August 2016 at 19:07 Antworten

    Hallo Herr Dollt,
    Ich interessiere mich für Multifokallinsen. Ich habe in der Nähe, wie in der Ferne 0,5 Dptr. Nun sagte mir mein Optiker, für gelästerte Augen könnten keine harten Kontaktlinsen genutzt werden. Er hat mir nicht nun bifokale Linsen bestellt. Mit diesen sehe ich aber in der Ferne wie verschmiert. Mein Optiker meinte, das ich halt eine gute Weitsichtcht hätte. Ich sehe ohne die Kontaktlinsen besser als mit. Ich mach das nur, da mir das empfohlen wurde um meine Doppelbilder in den Griff zu bekommen, da ich dann weniger akkommodieren müsste. Die Kontaktlinsen sitzen auch sehr hoch. Ich bin ziemlich verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll. Ich wohne im Plz – Gebiet 44289.
    Haben Ie einen Rat für mich? Es sind übrigens auch Harte Kontaktlinsen von Hecht n

  2. Sonja on 22. Juli 2016 at 08:03 Antworten

    Lieber Kay, vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel. Ich habe das Problem, dass ich weitsichtig und alterweitsichtig bin. Die Optiker, bei denen ich war, waren wenig hilfreich. Ich hatte gegooglt und Vorschläge gemacht. Das wurde dann widerwillig bestellt und mir hingelegt: Probieren´s mal, aber das wird wahrscheinlich eh nix. Können Sie mir im Münchner Süden oder der Innenstadt einen Optiker empfehlen, der sich mit „Gleitsichtkontaktlinsen“ auskennt? Wenn Sie einen sehr guten kennen, der nicht im Süden von München ist, fahre ich aber auch gerne quer durch die Stadt… Vielen Dank! Viele Grüße Sonja

  3. Knut Wißling on 16. Juni 2016 at 19:09 Antworten

    Hallo Herr Dolt,

    igbt es einen Tipp für einen guten Optiker im Raum Kassel, PLZ 34121, welcher multifokale Kontaktlinsen anfertigt?
    Bin 48 Jahre und habe eine Kurzsichtigkeit von -1,75 sowie eine Hornhautkrümmung, und die Alterskurzsichtigkeit nimmt zu. …

    Herzlichen Dank im Voraus. 🙂

    K.W. aus Kassel

  4. Thomas on 12. Juni 2016 at 20:13 Antworten

    Hallo,
    ich habe folgende Frage,
    ich teste gerade verschiedene Konstellationen mit
    Gleitsichtlinsen. Nun bin ich zum Schluss gekommen
    das mein bester Kompromiss für befriedigendes Nah und
    gutes Fernsehen ist, das ich rechts in meinem dominanten Auge
    eine torische Gleitsichtlinse und links
    eine normale torische Linse trage.
    Kann das irgendwie schädlich sein?

    Thomas

  5. Diana on 11. Mai 2016 at 10:48 Antworten

    Hallo Hr. Dollt,

    ich trage seit über 25 Jahren wegen Kurzsichtigkeit weiche Kontaktlinsen, mit denen ich eigentlich prima zurechtkomme. Allerdings benötige ich wegen Altersweitsichtigkeit seit 2 Jahren zusätzlich eine Lesebrille und muss diese mittlerweile auch bei der Arbeit am PC ständig tragen.
    Ich habe bereits bei einer Optikerkette einen Versuch mit Multifokal-Linsen gestartet, das hat aber überhaupt nicht funktioniert. Ich hatte dabei weder in der Nähe noch in der Ferne gute Sehergebnisse, es war mir damit z.B. nicht möglich Auto zu fahren, das wäre zu unsicher gewesen. Außerdem hatte ich bei Dämmerung bzw. Dunkelheit extreme Blendung durch Licht.
    Nach Aussage des Optikers könnte man diese Probleme nicht wirklich beheben, bei Multifokallinsen müsste man damit leben, dass man sowohl in der Nähe als auch in der Ferne nur so „ungefähr gut“ sehen kann.
    Da ich nur sehr ungern Brille trage, würde ich gerne bei einem Optiker mit diesbezüglicher Erfahrung einen neuen Versuch mit Multifokallinsen wagen. Könnten Sie mir im PLZ-Bereich 96450 einen Optiker empfehlen?

    Viele Grüße
    Diana

  6. Ulla on 13. April 2016 at 15:35 Antworten

    Hallo Kay,

    hätten Sie einen Tipp für mich zur Erstanpassung von multifokalen Linsen in Rhein-Neckar? Seit kurzem habe ich meine erste Gleitsichtbrille – sieht zwar toll aus, ist aber schwer gewöhnungsbedürftig. ;( Ich habe wenig Ditoptrien in der Weite – das Thema ist eher die Alterssichtigkeit… sind die multifokalen Kontaktlinsen auch hierfür geeigntet? Ich hatte vor einiger Zeit Linsen für/gegen Alterssichtigkeit getestet… es war schier ein Drama. Muss das so sein?

    Viele Grüße
    Ulla

  7. steffi on 8. Februar 2016 at 11:13 Antworten

    Hallo kay.
    Ich trage schon sehr sehr lange Kontaktlinsen und bin immer gut zurechtgekommen, aber habe irgendwie das Gefühl, dass ich am Arbeitsplatz (PC) immer weniger damit zurechtkomme.
    Meine Stärke ist – 4,0 Dioptrien, auf einer Seite habe ich eine leichte Hornhautkrümmung, die aber lt. Aussage meines optikers vernachlässigbar ist.
    Keine Ahnung.
    Letztere Zeit habe ich Probleme im Nahbereich- bzw. das focussieren im Wechsel zw. Bildschirm und Papierarbeit vor mir, ich bekomme oftmals nackenschmerzen, verliere die Konzentration und bin leicht ermüdet. Dabei muss ich erwähnen, dass ich gut sehe im nahbereich, kann es aber sein – dass ich eine event.beginnende altesfehlsichtigkeit, duch meine Kurzsichtigkeit nicht so deutlich bemerkte wie vllt.andere und ich deswegen vllt.ein Fall für multifokale Kontaktlinsen bzw. Gleitsichtbrille wäre???
    Ich habe in zwei Wochen einen Augenarzt – Termin, wollte mich gern im Vorfeld mal informieren.

    Gibt es in meinem PLZ Bereich einen guten Optiker… 37355?

    Vielen Dank und viele Grüße

  8. Ingrid P. on 23. Januar 2016 at 20:06 Antworten

    Hallo Kay,

    Ich verwende seit über 30 Jahren Kontaktlinsen und muss nun wegen sich immer mehr verschlechternder Nahsicht (mein Hals und die Arme werden nicht mehr länger 😉) zu Multifokallinsen wechseln. Meine derzeitige Werte sind -9,75 und -10,25. Bräuchte bitte einen kompetenten Ansprechpartner in München. Bitte für PLZ 80… oder 81… Herzlichen Dank im Voraus.

    Viele Grüße
    Ingrid

  9. Susanne Heine on 27. November 2015 at 13:23 Antworten

    Guten Tag Herr Dolt

    Ich brauche eine Optikerempfehlung für den Raum Freiburg 79111. Ich habe mir schon Gleitsichtkontaktlinsen anpassen lassen bin aber leider nicht so ganz zufrieden. Der Optiker meinte man müsste einschnitte machen .

    Vielen Dank

    Susanne Heine

  10. Norbert Kahl on 21. Oktober 2015 at 14:25 Antworten

    Lieber Herr Dollt, ich brauche eine Optiker-Empfehlung für den Raum 97355.
    Herzlichen Dank!
    Norbert Kahl

  11. Sascha on 3. September 2015 at 22:56 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    ich bin gerade auf das Thema multifokalen Kontaktlinsen gestossen, von denen ich vorher noch nichts gehört habe. Da ich auch oft Sport mache und meine Brille oft beschlägt, habe ich schon lange mal mit dem Gedanke gespielt, Kontaktlinsen auszuprobieren. Was sich dann aber erledigt hat, da ich mittlerweile eine Gleitsichtbrille habe. Umso größer war heute Abend die Überraschung, dass es vergleichbare Kontaktlinsen gibt. Deshalb meine Frage, hätten Sie einen Tipp für den PLZ-Bereich 64546? Ich wäre Ihnen sehr dankbar!

    Viele Grüße,
    Sascha

  12. Susanne on 29. August 2015 at 11:34 Antworten

    Hallo Herr Dollt, hätten Sie einen Tipp für mich zur Erstanpassung von multifokalen Linsen Raum Mannheim Viernheim Ladenburg, vielen Dank und viele Grüße Susanne

    • Kay Dollt on 2. September 2015 at 09:42 Antworten

      Hey Susanne,

      schau mal in deine Mails.

      Grüße Kay

  13. Norbert on 20. August 2015 at 16:20 Antworten

    Oh man, das war jetzt hoch intelligent, natürlich hätte ich gerne einen kompetenten Berater im PLZ Bereich 65439 🙂 sollte man schon dazu schreiben sorry
    Lieben Gruß und mach weiter so
    Norbert

    • Kay Dollt on 21. August 2015 at 09:52 Antworten

      Hallo Norbert,

      schau mal in deine Mails. Hast Post.

      Grüße Kay

  14. Norbert on 20. August 2015 at 16:17 Antworten

    Guten Tag Kay,
    ich hätte gerne auch einen kompetenten Berater für die Multifokale Kontaktlinse
    Super Seite, bitte mach weiter so

  15. Andrea Danninger on 22. März 2015 at 19:54 Antworten

    Hallo,
    ich habe einen angeborenen kongenitalen Nystagmus mit einem Visus von 0,6 auf einem Auge und 0,3 auf dem anderen Auge (mit Kontaktlinsen). Zu meiner Kurzsichtigkeit kommt jetzt langsam die Altersweitsicht und mir wurde von meinem Augenarzt die Gleitsichtlinsen empfohlen, die ich auch seit ein paar Tagen teste.
    Ich bin jedoch sehr skeptisch, denn ich sehe zwar in der Nähe gut, aber in der Ferne alles verschwommen und habe seitdem auch extreme Kopfschmerzen (Kontrolltermin übermorgen).
    Ich bin nun verunsichert, ob dies für mich überhaupt eine Alternative ist oder bin ich einfach zu ungeduldig?
    Vielen Dank,
    Andrea Danninger

    • Kay Dollt on 26. März 2015 at 12:55 Antworten

      Hallo Andrea,

      der Nystagmus schließt das Gelingen nicht unbedingt aus. Also einfach mal auf die Nachkontrolle warten. Vielleicht lassen sich die Werte ja auch nochmals optimieren.

      Grüße Kay

  16. hagg on 16. Februar 2015 at 13:49 Antworten

    Ich hätte gerne Kontaktlinsen hatte in der Kindheit 2 schieloperationen daher hat sich mein linkes Auge so eingestellt das es nicht mehr arbeitet da ich in die Ferne grosse Probleme habe aber auch am Computer sitze habe ich probekontaktlinsen probiert ich hab aber leider nicht gut gesehen hab danach auch Schwindel bekommen wäre diese multifokallinse eine Möglichkeit dieses zu beheben

    Mfg

    • Kay Dollt on 16. Februar 2015 at 14:25 Antworten

      Hallo Heidi,

      das muss man mal ausprobieren. Wenn bei dir nur ein Auge wirklich arbeitet, ist es vermutlich aber geschickter eine der beiden Entfernungen (Ferne oder Nähe) mit einer normalen Kontaktlinse zu korrigieren und die andere Entfernung mit einer Brille darüber zu tragen. Muss man aber wie gesagt ausprobieren. Kann sein, dass die multifokalen Kontaktlinsen auch mit nur einem Auge funktionieren.

      Grüße Kay

  17. Rita Stielner on 31. Januar 2015 at 15:10 Antworten

    Hallo, ich habe folgende Linsen seit Jahren getragen:
    Air Optix Astigmatism links +1,75, Cyl -1,75, Achse 180 und rechts+0,50, Cyl-1,25, Achse 180
    Jetzt stelle ich auch beginnen Alterssichtigkeit fest.Möchte die multifokalen probieren.
    Welche können Sie mir empfehlen oder soll ich die gleichen (6 monatigen) nehmen?
    V.G. R. Stielner

  18. Silke on 20. Januar 2015 at 12:53 Antworten

    Hallo, seit ein paar Wochen habe ich meine erste Gleitsichtbrille. Und bin total unglücklich damit. Vorher hatte ich eine normale Einstärkebrille (Kurzsichtig) und bin supi damit gefahren. Nun kommt die Alterskurzsichtigkeit hinzu und ich musste auf Gleitsicht umsteigen, da ich den ganzen Tag am PC/Schreibtisch sitze. Da ist an das Arbeiten mit 2 Brillen leider nicht zu denken.
    Gibt es jemanden in Umkreis der PLZ-Gebietes 55218?
    Wie hoch sind denn in etwa die Kosten für multifokale Kontaktlinsen?
    Wie sind die Erfahrungsberichte von Nutzern?
    Schon mal Danke für eine Antwort.

  19. Claudia Mangel on 14. Januar 2015 at 09:28 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    das klingt gut, hätten Sie einen Optiker-Tipp für mich im PLZ Gebiet 85469?

    Danke & viele Grüße,
    Claudia Mangel

    • Kay Dollt on 14. Januar 2015 at 19:37 Antworten

      Hab dir eben eine Mail geschrieben. Grüße Kay

  20. Sabine Dorn on 10. Januar 2015 at 10:39 Antworten

    Hallo Kay,
    Bin Taucherin und trage eine Gleitsichtbrille. Meine Tauchermaske hat optische Gläser für den Fernbereich. Nun kann ich meine Instrumente nicht mehr so gut ablesen und das Fotografieren von kleinen Objekten fällt mir schwer. Bevor ich jetzt mehrere hundert Euro für neue optische Gläser ausgeben, kam mir die Überlegung mit Multifokalen Linsen. Kannst Du mir nen Tipp geben zu welchem Optiker ich im PLZ Gebiet 42105 gehen kann?

    Vielen Dank Gruss Sabine

    • Kay Dollt on 12. Januar 2015 at 21:30 Antworten

      Aber klar.. Schau mal in deine Mails.
      Grüße Kay

  21. Grit Heyroth on 13. Dezember 2014 at 11:40 Antworten

    Hallo Kay,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    LG Grit

  22. Grit Heyroth on 12. Dezember 2014 at 01:07 Antworten

    Hallo Kay, bin auch ganz begeistert von Deinem aufschlussreichen Blog. Kannst Du mir einen guten Optiker in Konstanz empfehlen? Vielen Dank Grit

  23. Thorsten Eckert on 7. Dezember 2014 at 22:49 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    ich bin bei der Suche nach Multifokale Kontaktlinsen auf Ihren Blog gestoßen und habe ihn mit Interesse gelesen.
    Seit langem nutze ich Kontaktlinsen, welche früher immer in ihrer Stärke für mich okay waren.
    Doch nun schlägt das Alter auch bei mir zu und ich spiele mit dem Gedanken für eine Gleitsichtbrille –
    doch Kontaktlinsen würde ich weiterhin bevorzugen.

    Können Sie mir im Raum Gelsenkirchen (PLZ 45896) einen Optiker nennen, zu dem ich für ein Beratungsgespräch
    und Anpassung gehen könnte.

    Für Ihre Mühen danke ich im Voraus und wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit.

    Schönen Gruß
    Thorsten

    • Kay Dollt on 8. Dezember 2014 at 16:58 Antworten

      Hey Thorsten,

      hast ne Mail 😉

      Grüße Kay

  24. Miguel Ostermann on 30. November 2014 at 23:56 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    finde Ihren Blog super und habe die Beiträge mit grossem Interesse gelesen.
    Ich bin noch ein Neuling im Bereich Kontaktlinsen, habe mich die letzten Wochen zwar ausführlich eingelesen in das Thema und auch bei einer grossen Optikerkette schon den 2.Satz Probelinsen (Multifocallinsen) bekommen, aber das Ergebnis überzeugt mich noch nicht.
    Ich bin auf dem rechten Auge weitsichtig (Presbyopie) mit ca. 1,75, auf dem linken Auge gering kurzsichtig (nur 0,50 durch Alterssichtigkeit) und ca -1 für Weitsicht.
    Daher ging die Empfehlung Multifocallinsen, beim ersten Paar war der Nahbereich (30-60cm) nicht zufriedenstellend auf beiden Augen. Beim 2. Paar mit höherer Additionswerten ist es leider nicht besser, sondern noch etwas unschärfer geworden. Die Werte, die der Anpasser mir für das 2.Paar gegeben hat sind: Rechts 0,00 mit Add +2,50 und Links -1,50 mit Add +2,50.
    Die Linsen sind „Alcon Air Optix Aqua Multifocal“, von der Beschreibung her würde ich sagen Premiumlinsen.
    Was ich nicht nachvollziehen kann, dass beide Linsen +2.50 Addition haben, obwohl ich mit dem linken Auge noch recht gut ohne Sehhilfen lesen kann.
    Aus meinem Verständnis der Materie heraus wäre es nicht besser, ein Auge mit einem mit einem Linsentyp zu versehen, der im Zentrum das Nahfeld abdeckt und beim anderen Auge genau umgekehrt? (z.B. die Biofinity N-Typ, bzw. D-Typ) Hatte den Anpasser versucht, darauf anzusprechen, aber er hatte nicht wirklich verstehen wollen, was ich meinte und war der Meinung, er kennt sich aus und würde das schon machen.

    Daher die Frage, ob Sie mir im Raum Duisburg (47..) einen guten Anpasser empfehlen können. Wenn auch die Anpassung bei der Optikerkette kostenlos ist, bin gerne bereit diese auch zu bezahlen, wenn die Qualität daduch stimmig ist.

    vielen Dank

    Miguel Ostermann

    • Kay Dollt on 3. Dezember 2014 at 22:38 Antworten

      Hallo Herr Ostermann, aber klar doch. Eine Mail ging eben an Sie raus.
      Viele Grüße Kay Dollt

  25. Petra Schrahé on 17. November 2014 at 15:16 Antworten

    Hallo Kay,
    könntest Du mir bitte einen Kontaktlinsenspezialisten für Gleitsichtkontaktlinsen in der Nähe meines Wohnortes 27570 empfehlen? Innenstadt von Hamburg (20095) wäre noch eine Alternative für mich. Vielen Dank 🙂
    Gruß
    Petra

  26. Martina Hormuth on 3. September 2014 at 12:01 Antworten

    Hallo Kay, bin 54 Jahre alt, seit jeher weitsichtig ( + 5 bis + 6 Dioptrien), trage seit 33 Jahren erfolgreich harte Kontaktlinsen, brauche jetzt allerdings schon seit längerem zusätzlich eine Lesebrille. Ich würde gerne auf multifokale Linsen umstellen. – Meine Augenärztin geht dem Ruhestand entgegen. – Kannst du mir in Heidelberg eine Augenarztpraxis/ einen Optiker empfehlen, der wirklich Erfahrung mit derartigem hat.
    Vielen Dank! Gruß Martina

  27. Peter on 16. Juli 2014 at 08:01 Antworten

    Hallo
    Einnsehr interessanter Artikel, der mich dazu inspiriert das mal ausprobieren zu wollen.
    Haben Sie einen Tipp im PLZ-Bereich 07545?

    Viele Grüße

    • Kay Dollt on 16. Juli 2014 at 09:56 Antworten

      Hallo Peter,

      ich strek mal die Fühler aus und melde mich, sobald ich was gehört hab.

      Grüße Kay

  28. Horst Simons on 24. Juni 2014 at 23:12 Antworten

    Hallo Kay,
    könntest Du mir bitte einen Kontaktlinsenspezialisten für Gleitsichtkontaktlinsen in der Nähe meines Wohnortes 53489 empfehlen.
    Gruß
    Horst

    • Kay Dollt on 25. Juni 2014 at 15:40 Antworten

      Hallo Horst,

      hast per Mail eine Empfehlung bekommen.

      Grüße Kay

  29. Ulrike Scharrer on 24. Juni 2014 at 22:53 Antworten

    Hallo Kay,
    Auch ich habe schon zwei Versuche mit Multifokallinsen hinter mir.
    Nahbereich ist bisher nicht optimal, da ich sie aber nur in der Freizeit trage, kann ich damit leben.
    Es sind harte Linsen, mit weichen gelang keine zufriedenstellende Korrektur.
    Nun suche ich zum Tauchen neue Linsen, mit denen ich auch fotografieren kann, daher brauche ich möglichst auch jemanden, der sich mit den Sehverhältnissen unter Wasser auskennt.
    Am liebsten wären mit Tages- oder auch Monatslinsen, da ist der Verlust nicht so tragisch.
    Kannst du einen Tip geben für einen Optiker im Bereich Oldenburg (26xxx)?

    Vielen Dank,
    Ulrike

    • Kay Dollt on 25. Juni 2014 at 15:35 Antworten

      Hallo Ulrike,

      so spontan kenne ich selbst keinen, ich ahb aber mal die Fühler ausgestreckt. Sobald ich Rückmeldung bekommen habe, schreib ich ne Mail.

      Grüße Kay

  30. Henneberg on 24. Juni 2014 at 11:02 Antworten

    Hallo,
    ich seit ca. 5 Wochen a,m ausprobieren von Multifokallinsen. Die optikerin hat mir für beide Augen BC 8,6 DIA 14,1 PWR +1.00 ADD 2,00 empfohlen. Ich finde zunächst einmal kontaktlisen viel besser als eine Gleitsichtbrille. Dennoch habe ich auf dem linken Auge Schwierigkeiten gut zu sehen. Im Lesebereich kann ich gut sehen. Im Zwischen und Fernbereich ist alles komplett verschwommen, so dass es sehr unangenehm ist. Nun meine Frage, muss man damit leben, dass man mit Kontaktlinsen in manchen Bereichen weniger gut sieht? Sie hat mir verschieden Linsen zur Probe gegeben. Aber diese von mir angegebene Variante ist noch die angenehmste. Vor kurzen bekam ich Tageslinsen zur Probe, die waren bisher am Besten. Unter CYL stan LOW. Nun habe ich noch einmal Tageslinsen zur Probe erhalten. Ich musste sie nach ganz kurzer Zeit wieder entfernen, da ich mit ihnen noch schlechter gesehen habe. Das ging gar nicht. Auf der Packung der neuen Linsen stand unter CYL High….Kann das den Unterschied machen?
    Vielen Dank für die Antwort.
    Birgit

    • Kay Dollt on 25. Juni 2014 at 15:30 Antworten

      Hallo Birgit,

      Das High und Low kann sich eigentlich nur auf die Addition, bzw. das Nahprofil beziehel. Cyl steht eigentlich für Cylinder und wird nie in High und Low angegeben.
      Low bedeutet in dem Falle also, dass weniger Unterschied zwischen Fern- und Nahstärke da ist.
      Wenn du mehr Unterschied benötigst für die Nähe, ist High besser, macht aber manchmal die Ferne schlechter, da die Bilder sich überlagern.

      Grüße Kay

  31. Dr. A. M. on 2. Juni 2014 at 14:21 Antworten

    Hallo Kay, bin 48 Jahre und trage seit meinem 9 Lebensjahr harte Kontaktlinsen. In den letzten Jahren trage ich verstärkt Brille, da ich merkte, daß ich in der Nähe zunehmend schlecht sehe und es mit Brille immer noch ohne Gleitsicht geht. Aber das wird ja nicht besser, so daß ich jetzt mal endlich mit dem Thema weiterkommen möchte. Nun habe ich insg. -11 Kurzsichtigkeit (Dioptrien), aber in Summe mit einer Hornhautverkrümmung gezählt. Ich glaube etwa 1,75-2 ist dabei Hornhautverkrümmung. Habe dies aber nicht auswendig parat. Und beide Augen in etwas gleich. Ich habe gehört, daß eigentlich nur Weichlinsen hier möglich wären, wenn überhaupt.
    Meine Fragen gehen in die Richtung nach einer Empfehlung eines Kontaktlinsenspezialisten in München.
    Meine bisherigen Kontaktlinsen waren sehr teuer. Bei Gleitsicht hätte ich Bedenken, daß ich wieder sehr viel zahlen müßte und ich sie dann doch nicht tragen kann. Oder gibt es sowas wie Monatslinsen hier auch? Habe ich noch nie ausprobiert.

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Ariane

    • Kay Dollt on 2. Juni 2014 at 14:54 Antworten

      Aber gerne doch.. schau mal in deine Mails 😉
      Grüße Kay

  32. sven on 30. Mai 2014 at 10:39 Antworten

    Hallo Kay,
    ich bin 48 habe seit ca. 5 Jahren eine Brille.
    zunächst nur zum lessen dann eine Arbeitsplatzbrille und zum schluss eine Gleitsichtbrille damit ich auch beim Autofahren meine Armaturen richtig lesen kann.
    da es mich dennoch nervt standing eine Brille zu tragen habe ich mich entschieden kontaktlinsen zu tragen.
    mein Optiker hat mir multifocallinsen empfohlen.
    mittlerweile habe ich die dritte ausführung.
    komme jedoch damit nicht zurecht.
    lessen ist ok… jedoch nicht wie mit der Brille.
    ab ca. 3 meter wird es unscharf… teilweise ist es nmir nicht möglich die Personen zu erkennen die auf der anderne Seite stehen.
    ohne Brille ist das für miche kein Problem….
    wie sind diese Linsen im vergleich zu einer Brille???
    über eine Info ware ich dankbar.
    Vielen Dank
    Sven

    • Kay Dollt on 2. Juni 2014 at 14:57 Antworten

      Hallo Sven,

      sorry im trouble hab ich voll vergessen zu antworten.
      Also so unscharf darf es in der Ferne natürlich nicht sein. Aus der Entfernung die Situation zu beurteilen, ohne deine Augen und die benutzten Produkte zu kennen ist quasi unmöglich.
      Wenn die Ferne so schlecht ist, sollte aber auf jeden Fall einmal versucht werden den Nahwert zu verringern.. zumindest auf einem Auge.

      Grüße Kay

  33. Gaby on 28. April 2014 at 21:47 Antworten

    Hallo Kay,
    auch ich bin auf der Suche nach einem guten Optiker im Bereich Bamberg (96047 – 96052).
    Können Sie mir bitte eine Empfehlung geben.
    Bislang habe ich die „Pure Vision“ um meine Kurzsichtigkeit auszugleichen.
    Ich liebe diese Linsen wegen des Dauertragens über 30 Tage…

    Viele Grüße

    Gaby

    • Kay Dollt on 30. April 2014 at 16:30 Antworten

      Hallo Gaby,

      eine Mail liegt im Postfach 😉

      Grüße Kay

  34. Sylvia on 4. März 2014 at 16:34 Antworten

    Hallo Kay,
    ich trage zur Zeit abwechselnd harte und weiche Kontaktlinsen (letztere beim Sport und Hobby). Meine Stärke ist -10 sowie 150 bzw. 160 Zylinder… also schon grenzwertig für weiche Linsen. Gibt es in dieser Stärke auch noch Gleitsichtlinsen? Ich benötige nämlich bereits zusätzlich eine Lesebrille.

    • Kay Dollt on 6. März 2014 at 10:55 Antworten

      Hey Sylvia,

      grundsätzlich gibt es auch bei formstabilen Kontaktlinsen (auch harte Kontaktlinsen) genannt, die Möglichkeit Multifokal zu machen. Die Hohe Grundstärke ist bei weichen Kontaktlinsen kein Problem. Schwieriger wird es hingegen mit höheren Zylinderwerten, da die Kontaktlinsen dann in einer bestimmten Richtung auf dem Auge sitzen müssen und nicht viel Spiel haben. Wenn du aber schon weiche Kontaktlinsen für die Ferne trägst und das gut funktioniert, gibt es auch passende multifokale Varianten.

      Grüße Kay

  35. Stefanie on 28. Februar 2014 at 21:10 Antworten

    Hallo Kay,

    Ich trage zur Zeit Eine Brille mit -2,25 bzw. -2,0 dpt. Weiterhin habe ich eine Hornhautverkrümmung, die bei -1,5 liegt. Da ich nun so langsam auch Probleme beim Lesen habe, würde ich gern wissen, ob Gleichtsichtlinsen auch bei Hornhautverkrümmung sinnvoll sind?
    Wie vertragen sich Gleitsichtlinsen mit der täglichen Arbeit am PC?
    Ich würde gern weiche Kontaktlinsen tragen, wo liegen solche Linsen preislich ungefähr?

    Können Sie mir für den PLZ Bereich 24105 einen kompetenten Optiker empfehlen?
    Danke und viele Grüße
    Steffi

    • Kay Dollt on 3. März 2014 at 16:42 Antworten

      Hey Steffi,

      ich sende dir gleich eine E-Mail mit einer Kollegenempfehlung. Zusammen mit einer Hornhautverkrümmung gibt es nicht viele Hersteller die dieses System anbieten. Es ist gibt also nicht ganz so viel Auswahl, was die Erfolgschancen nicht groß schmälert. Also einfach mal ausprobieren 😉
      Wie gesagt, die Empfehlung kommt gleich.

      Grüße Kay

  36. Eberhard on 4. Februar 2014 at 22:49 Antworten

    Trage seit Jahren problemlos Multifokallinsen mit Add Low. Nunmehr nimmt die Alterskurzsichtigkeit etwas zu, was insb. im Nahstbereich etwas problematisch ist. Kann ich meine momentanen Linsen mit Add Low einfach gegen welche mit Add High tauschen oder muss die Stärke dafür neu angepasst werden?

    • Kay Dollt on 4. Februar 2014 at 23:14 Antworten

      Hallo Eberhard,

      in der Regel ist es das Beste zunächst auf dem Nicht dominanten Auge die Nahstärke zu erhöhen. Das Dominante oder auch Führungsauge genannt ist ähnlich wie man Links- oder Rechtshänder ist und wird intuitiv z.B. am Mikroskop oder anderen Dingen genutzt, bei denen man nur mit einem Auge sehen kann.

      Grüße Kay

  37. Peter on 3. Februar 2014 at 07:27 Antworten

    Gibt es einen guten Optiker im PLZ Bereich 92648. zum anpassen von harten Multifocallinsen

  38. Frank Saupe on 1. Februar 2014 at 10:55 Antworten

    Hallo
    ich trage eine Gleitsichtbrille und wollte zum tauchen mir Kontaktlinsen zulegen,da ich im Wasser ja keine Brille unter der Maske tragen kann und man mir von einer Maske mit Gleitsichtgläsern abgeraten hat bzw einige sagen es funktioniert nicht.Jetzt suche ich einen kompetenten Optiker in meiner Nähe der mich diesbezüglich beraten kann.PLZ 56637
    Gruß Frank

    • Kay Dollt on 1. Februar 2014 at 11:12 Antworten

      Hi Frank, schau doch mal in deine Mails. Hab dir was geschickt.
      Grüße Kay

  39. Peter on 30. Januar 2014 at 14:57 Antworten

    Hall Kay, ich habe harte Wölk Kontaktlinsen L -7,25 DIA 10,3 BC 8,1 und R – 7,0 DIA 10,3 BC 8,2

    Kann ich mit diesen Daten eine harte Multifokale Linse bestellen, mit + 1,5 im Nahbereich ?

    • Kay Dollt on 1. Februar 2014 at 11:06 Antworten

      Hallo Peter,

      gerade bei formstabilen (auch harte Kontaktlinsen genannt) kommt es sehr auf den Sitz der Kontaktlinsen an. Dazu muss die Geometrie deiner Hornhaut gemessen werden und die Linse darauf angepasst.
      Die Wahrscheinlichkeit, dass es 1:1 funktioniert ist in diesem Fall nahe null 😉

      Grüße Kay

  40. Stephanie on 23. Januar 2014 at 17:17 Antworten

    hallo, ich bin 45, stark kurzsichtig (-7,5dpt.) und trage weiche Monatslinsen. Nun ist es soweit dass ich eine Lesebrille über meine Linsen zum Lesen kleiner Dinge setzen muss, was mich unheimlich stört.
    Möchte mir auch gern Gleitsichtlinsen anpassen lassen aber bin etwas abgeschreckt, weil ich im Internet fast ausschließlich negatives dazu lese bzw. dass sich die Anpassung oft als sehr langwierig und schwierig erweist und häufig dann doch zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führt.
    Ich wohne in der Nähe von 66740 Saarlouis, können Sie mir einen wirklich kompetenten Fachmann in meiner Umgebung nennen?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Gruß Stephanie

    • Kay Dollt on 28. Januar 2014 at 11:30 Antworten

      Hallo Stephanie,

      etwas verspätet, hab ich dir eben ne E-Mail geschrieben mit Vorschlägen.

      Grüße Kay

  41. Iris on 18. Juli 2012 at 15:06 Antworten

    Guten Tag,

    ich interessiere mich auch für Multifokale Kontaktlinsen, da ich mit meinen normalen Tageslinsen für meine starke Kurzsichtigkeit leider kaum noch etwas lesen kann.

    Im Alltag trage ich eine Gleitsichtbrille, würde aber beim Sport und im Urlaub gerne öfters Tageslinsen tragen.

    Ich wohne im Bereich Oberhausen, Mülheim, Essen, Duisburg.

    Könnten sie mir dort jemanden empfehlen, der meine Augen vermessen kann?

    Vielen Dank im voraus

    Iris

    • Kay Dollt on 18. Juli 2012 at 20:10 Antworten

      Hallo Iris,

      ich mache mich gerne einmal schlau, welchen Kollegen man empfehlen kann. Sobald ich eine gute Adresse für Sie habe, haben Sie eine E-Mail im Posteingang 😉

      Viele Grüße

      Kay Dollt

  42. Cathrin on 24. Februar 2012 at 14:58 Antworten

    Hallo,

    meine Augenärztin hat mir letzte Woche bestätigt, was ich schon selbst bemerkt hatte: es geht nicht mehr ohne Gleitsichtgläser. Allerdings hatte sie mir eher von multifokalen Kontaktlinsen abgeraten. Sie meint, ich hätte zu wenig Tränenflüssigkeit dafür. Allerdings hatte sie mir auch die Funktionsweise gänzlich anders beschrieben.
    Ich bin nun durch Zufall auf diese Seite gestoßen und würde mich gerne bei mir vor Ort einmal wirklich kompetent beraten lassen. Kannst du mir evtl. einen geeigneten Ansprechpartner bei mir in der Nähe empfehlen (PZL 53113).
    Vorab schon herzlichen Dank.

    Viele Grüße
    Cathrin

    • Kay Dollt on 24. Februar 2012 at 16:47 Antworten

      Hallo Cathrin,

      ich bin schon am Erkundigungen einholen. Nachher gibt´s ne E-Mail 😉

  43. catarina on 20. Februar 2012 at 11:10 Antworten

    Sehr geehrter Herr Dollt,

    vor ca. 3 Jahren hatte ich einen Versuch mit bifokalen harten Linsen gestartet. Deren System: der, die Weitsichtigkeit korrigierende Teil sass am unteren Rand/Viertel der Kontaktlinse. Obwohl ich über 35 Jahre harte Linsen trage, gelang der Versuch leider nicht. Das Angebot meines damaligen Optikers, meinen „leichten Silberblick“ ca, 7% – mit zwei unterschiedlichen Linsen. eine Weit- eine Kurzsichtigkeit korrigierend, nahm ich nicht an, das erschien ir dann doch zu experimentell…
    Da die Forschung/Entwicklung nicht stehen bleibt, scheint das oben in den Bildern vorgestellte System das Neueste zu sein.
    Welche Linsen empfehlen Sie?
    Wer hat hier in München PLZ 81675 eine gute Reputation was die Anpassung angeht?
    Liebe Grüsse
    Catarina

    • Kay Dollt on 20. Februar 2012 at 17:39 Antworten

      Hallo Catarina,

      danke für die Anfrage. Ich habe Ihnen per Mail geantwortet.

      VG Kay

  44. Jan on 8. November 2011 at 08:26 Antworten

    Guten Morgen,

    ich hatte im 2009, mit 43 Jahren, eine Augenoperation, bei der mir im linken Auge eine Kunstlinse eingesetzt wurde. Grund dafür war ein Grauer Star. Seither trage ich nun eine Gleitsichtbrille. Die Gewöhnung fiel mir recht schwer, da ich nie eine Brille brauchte. Und auch Heute, fast zwei Jahre später, irritiert mich die Brille noch immer, was allerdings weniger am veränderten Sehgefühl liegt als an dem „Fremdkörper“ Brille selbst.

    Da ich auf dem Bau arbeite und somit oft in gebückter Haltung oder über Kopf oder bei hohen Temperaturen, stört mich immer wieder, dass die Brille nicht an ihrem Platz bleibt. Grad im Sommer rutscht sie mir immer wieder auf die Nasenspitze oder ich habe keine Hand frei, um sie zu richten.

    Nun las ich im Internet von multifokalen Linsen, die ins Auge eingesetzt werden aber auch von den sehr oft negativen Erfahrungen (Doppelbilder, Halos, horrende Preise für die Operation….) und habe diese Idee verworfen.

    Und nun zu meinen Fragen:
    Funktioniert eine Kombination aus monofokaler Linse IM Auge und einer multifokalen Kontaktlinse AUF dem Auge?
    Wo und wie kann/könnte ich mir entsprechende Kontaktlinsen anfertigen lassen (Ich favorisiere nach Lektüre Hecht)?
    Wie ist die Verträglichkeit von Monatslinsen?

    Ich wäre sehr glücklich, wenn ich ohne Brille auskommen könnte und bedanke mich im Voraus für Ihre Mühen.

    Viele Grüsse aus Strausberg

    Jan Kowalke

    • Kay Dollt on 9. November 2011 at 08:58 Antworten

      Guten Morgen Jan,

      vielen Dank für Ihre Ausführungen. Leider entsteht beim durchlesen dieser Beiträge hier oft ein wenig der Eindruck, dass es oft nur bedingt gut funktioniert. Dies täuscht etwas, da hier in der Regel Menschen schreiben, die nach Hilfe suchen weil sie negative Erfahrungen gemacht haben. Die ganzen Menschen mit positiven Erfahrungen melden sich leider viel zu selten zu Wort.
      Aus unserer Anpasspraxis kann ich sagen, dass ein Großteil der Menschen mit den Systemen sehr gut zu Recht kommt.

      Auch in Ihrem Fall ist es aus der Ferne nur bedingt möglich großartige Tipps zu geben, da es immer sehr auf die Gegebenheiten beim einzelnen Menschen ankommt. Angefangen von der Stärke über die Radien und Durchmesser der Hornhaut, bis hin zu Beschaffenheit des Tränenfilms.
      Grundsätzlich ist aber eine Kombination aus Multifokaler Kontaktlinse und Einstärkenkontaktlinse eine Variante die gut funktioniert.

      Ich kann Ihnen daher nur empfehlen sich einen tollen Optiker zu suchen und sich die Kontaktlinsen anpassen zu lassen. Gerade in dem von Ihnen beschriebenen Fall ist die Kombination im Gegenzug zu einer Brille deutlich praktischer.

      Natürlich würden wir uns freuen, wenn Sie hier auch über Ihre Erfahrungen berichten würden.

      Viele Grüße

      Kay Dollt

  45. Anja P. on 5. November 2011 at 14:52 Antworten

    Hallo, ich hätte auch gern einen fähigen Optiker für Multifokallinsen in meiner Nähe, PLZ 16547.
    Danke im Voraus!
    Anja P.

    • Kay Dollt on 16. November 2011 at 14:59 Antworten

      Hallo Anja,

      schauen Sie bitte einmal in Ihr Postfach 😉

  46. Uschi Springer on 7. August 2011 at 15:05 Antworten

    Hallo Kay,
    leider bin ich in dem Alter wo ich mich mit dem Thema Gleitsichtgläser beschäftigen muss. Multifokale Kontaktlinsen haben mich sehr neugierig gemacht, denn es gibt Situationen (Eitelkeit) da möchte ich nicht auf meine Kontaktlinsen verzichten. Momentan muss ich, trage ich meine weichen Kontaktlinsen, immer eine Brille dabei haben um lesen zu können. Meine Frage: muss ich mich bei einem Augenarzt zuerst vorstellen oder können alle Voruntersuchungen und Vermessungen von einem Optiker durchgeführt werden? Wer ist hier in München ein guter Ansprechpartner?
    Viel Dank
    Uschi

    • Kay Dollt on 8. August 2011 at 16:23 Antworten

      Hallo Uschi,

      eine Empfehlung habe ich Ihnen direkt per E-Mail zukommen lassen.
      Die nötigen Messungen für die Kontaktlinsenanpassung können vom Optiker komplett vorgenommen werden. Natürlich empfiehlt es sich trotzdem in regelmäßigen Abständen zu Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt zu gehen.
      So ist die Augengesundheit definitiv sichergestellt.

      Viele Grüße

      Kay Dollt

  47. JelloGirl on 11. Juni 2011 at 15:23 Antworten

    Hallo,

    ich würde gerne Kontaktlinsen tragen aber mein Optiker bekommt es leider nicht
    hin das ich die Richtigen bekomme einmal kann ich super lesen aber die Ferne ist
    unscharf und beim nächsten mal ist es genau andersrum.
    Kann es sein das es für meine Augen nicht die
    richtigen Gleitsichlinsen gibt?
    Gibt es eine guten Optiker in meinem Wohnort (91154 Roth) oder im näheren Umkreis?
    Ein guter Tipp wäre echt super

    Jellogirl

    • Kay Dollt on 14. Juni 2011 at 09:34 Antworten

      Hallo Jellogirl,

      ich mach mich gerne einmal schlau und schreib dir per E-Mail einen Kontakt in deiner Nähe.

      Viele Grüße
      Kay

    • Kay Dollt on 22. Juni 2011 at 11:50 Antworten

      Sorry das es etwas gedauert hat, aber die Anfrage habe ich Ihnen per E-Mail beantwortet.

      Viele Grüße Kay Dollt

  48. robert on 15. August 2010 at 19:49 Antworten

    Hallo Kay,

    ich lebe auf Mallorca, kannst Du mir hier auf der Insel einen Optiker empfehlen der mir die Multifokalen Kontaktlinsen anpassen kann?

    Danke

    robert

  49. guntram on 12. August 2010 at 09:59 Antworten

    hallo kay,

    ich habe vor einigen tagen erfahren, daß es gleitsicht-cl geben soll und bin dann bei der web-recherche auf diese seite gestoßen.
    die beiträge und das forum sind höchst interessant für einen „neueinsteiger“.
    nun würde ich mich auf grund der hier ausgesprochenen empfehlungen ja gern von dir beraten lassen, aber von berlin bis pforzheim ist es nun wirklich ein bißchen weit.
    deshalb die frage: kannst du einen kollegen in unserer gegend (plz 15566) guten gewissens empfehlen ?

    vielen dank schon mal,

    guntram

  50. Sarah Winter on 4. Mai 2010 at 13:27 Antworten

    Hallo,
    ich benutze seit 2 Jahren die Menicon Z Progressive mit einem Fernbereich in der Mitte und dem Nahbereich außen, was beim Lesen und Arbeiten am Computer auch ganz gut funktioniert, Mit der Fernsicht bin ich aber nicht zufrieden, da es immer etwas unscharf ist, was mich besonders beim Sport (Tennis) und beim Autofahren, besonders nachts (Lichtreflexe) stört.
    Gibt es bessere Lösungen von anderen Firmen? Meine Werte sind allerdings recht extrem: R: -7,75, + 1,50, r0 7,80. L: -6,75, + 1,50, r0 7,80 bei einem Durchmesser von 9.60.
    Herzlichen Dank!
    Sarah

    • Kay Dollt on 5. Mai 2010 at 09:03 Antworten

      Hallo Sarah,

      Wir arbeiten mit Hecht als Hauptpartner. Menicon macht sehr gute Kontaktlinsen, die wir sehr gerne einsetzen. Vorteil bei Hecht ist hingegen, dass sie uns jegliche Geometrie fertigen können. Bei Menicon ist man hier etwas eingeschränkter.
      Ohne deine Augen genau vermessen zu haben, kann ich dir leider nicht viel mehr sagen. Es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten. Wie Sinnvoll etwas anderes bei dir ist, müsste man in einer Anpassung heraus finden.

      Viele Grüße Kay

  51. Gisela on 11. April 2010 at 17:02 Antworten

    Hallo Kay,

    letztes Jahr hatte ich schon Kontakt mit Dir betr. Multifokale Kontaktlinsen. Da eine Anpassung bei meinem Optiker schwierig war und ich letzendlich immer noch meine Gleitsichtbrille trage, möchte ich wieder einen neuen Versuch bei einem Kontaktlinsenspezialisten starten.

    Kannst Du mir bitte eine gute Adresse in der Nähe meines Wohnortes empfehlen:

    63505 Langenselbold

    Danke

    • Kay Dollt on 12. April 2010 at 10:57 Antworten

      Klar.. schau mal in deinen Briefkasten 😉

  52. Hug, Christine on 18. November 2009 at 14:26 Antworten

    Hallo zusammen,

    nun hab ich schon viel über die Gleitsicht-Kontaktlinsen gelesen.

    Nur welche Stärke (Dioptrien) muss ich angeben, wenn ich für das Lesen 2,5 und für die Ferne 1,5 benötige?

    Da ich die Linsen heute (bin Neueinsteiger und erst in der Testphase) noch beim Optiker kaufen möchte, aber später aus kostengründen im Internet bestellen möchte.

    MfG
    Ch.Hug

    • Kay Dollt on 19. November 2009 at 11:01 Antworten

      Hallo Frau Hug,

      leider lässt sich diese Frage so pauschal nicht beantworten. Zum einen muss die Brillenstärke auf Kontaktlinsenwerte umgerechnet werden, da die Linsen direkt auf dem Auge aufliegen. Zum zweiten muss herausgefunden werden, welches Auge ihr dominantes Auge für die Ferne ist. Ist dies gemessen müssen noch die Radien festgelegt werden, die die optimale Linse besitzen. Danach kann mit den ersten Kontaktlinsen los gelegt werden.
      Wie Sie dem Artikel hier entnehme können, kommt zusätzlich noch das Design der Kontaktlinse zur Wahl dazu.

      Ich kann Ihnen nur empfehlen einen kompetenten Kollegen aufzusuchen und die Anpassung einmal komplett durchführen zu lassen. Ob Sie die Kontaktlinsen danach im Internet bestellen müssen Sie für sich entscheiden. Sollten Sie dies tun, achten Sie bitte trotzdem darauf regelmäßige Kontrollen durchführen zu lassen. Eine Kontaktlinse die einmal gut funktioniert und gepasst hat, muss dies nicht auf ewig tun.

      Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen.

      Viele Grüße

      Kay Dollt

Kommentar verfassen