Was bezahlt die Krankenkasse an meiner neuen Brille?

7 Kommentare »

Die Brille ist aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen und wird nur noch in sehr begrenzten Fällen bezuschusst.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass eine Sehschwäche nicht als Krankheit gilt.

Gott sei Dank hat sich die Brille in den vergangenen Jahren, von der einfachen Sehhilfe, die man benötigt um einen Sehfehler zu korrigieren, zu einem Mode- und Styling Accessoire entwickelt.

Aus diesem Grund werden wir eher selten auf die Leistung der Krankenkassen angesprochen.

Allen die es genau wissen möchten, erläutern wir hier kurz die wenigen Fälle, in denen die gesetzlichen Krankenkasse einen Beitrag leistet.

Einen Zuschuss zur neuen Brille erhalten Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit, sowie Menschen mit extrem schlechter Sehfähigkeit. Hierbei dürfen beide Augen einzeln nicht mehr als 30% Sehkraft erreichen.

In beiden Fällen gibt es je nach Stärke und Hilfsmittel zwischen 10 und 20 Euro für Einstärken-Brillengläser, sowie um die 50 Euro für ein Mehrstärken-Brillenglas dazu.

Neben diesen festgesetzten Fällen können bei Augenkrankheiten, wie dem Keratokonus per Kostenvoranschlag individuelle Zuschüsse beantragt werden. Hier gibt es keinen festgeschriebenen Satz.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 7 Kommentare

  1. Michael on 25. März 2012 at 20:02 Antworten

    Wenn ich mir überlege wie unfähig ich wäre an der Gesellschaft teilzunehmen wenn ich keine Sehhilfe hätte (-6 Dioptrien!) finde ichs ne absolute Frechheit das. Da müsste man wenigstens alle 5 Jahre oder nach eklatanten Veränderungen der benötigten stärke einen Zuschuss geben der es mindestens erlaubt ein Billig Gestell mit 1,5 Gläsern zu bekommen.
    Alles andere kann ich als Luxus verstehen, aber ohne gehts halt nicht…

  2. Kay Dollt on 9. April 2010 at 10:50 Antworten

    Hier geht es ja um gesetzliche Krankenkassen. Bei den privaten Krankenkassen ist es natürlich immer eine Sache des Tarifes. Da gibt es extreme Unterschiede.

  3. Marion von PKV on 7. April 2010 at 16:12 Antworten

    Es kommt drauf an in welcher Kasse man ist =)

  4. Flüge on 13. November 2009 at 11:46 Antworten

    Ich bin auch ein Brillenträger. :-)
    Als ich erfahren habe, dass die Brille aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse genommen wurde, habe ich mich zuerst darüber geärgert. Ich bin so gut wie nie krank und habe auch sonst keine Einschränkungen, sodass die Krankenkasse keine großen Leistungen für mich zahlen müsste. Da könnten Sie mir doch wenigstens meine Brille bezahlen …

    Ich habe vor kurzem gehört, dass die Krankenkassen auch einige Kurse in einem Fitness-Studio bezahlen würden. Kann mir da Jemand weiterhelfen? Also welche Krankenkasse welche Kurse übernimmt? :-)

  5. Silvia Plattek on 9. November 2009 at 22:37 Antworten

    Der Umstand regt mich schon auf seit die Krankenkassen sämtliche Bezuschussungen abgeschafft haben. Ich möchte sogar vermuten, dass hier eine grundgesetzwidrige Ungleichbehandlung geschaffen wurde, insbesondere bei Leuten mit stärkeren bis starken Sehschwächen, also bei solchen Menschen, die ohne Sehhilfe morgens gleich im Bett bleiben könnten.

    Oder finden sie die Bezahlung von z. B. orthopädischen Einlagen für Plattfüße gerechtfertiger als die für die Brille für Menschen die schlecht sehen? Oder wie sieht es auf dem ganzen Gesundheitskursmarkt (Yoga, Tai Chi, Gymnastik, gesund Kochen etc.) aus. Oder das gesamt pharmazeutische Programm (einmal Magenweh und man bekommt Dinge verschrieben vor denen dem Herrgott graust [nur Ratiopharm, Bayer, Böhringer, und wie sie alle heißen, können nachts nicht mehr schlafen vor Freude]). Ich fürchte, Ihre Branche hat bzw. hatte eine richtig schlechte Lobby… ;)

Kommentar verfassen