Tom Ford´s Whitney – Genial verglasbar

3 Kommentare »

Tom Ford Whitney Rupp und HubrachIn den letzten Tagen ging es hier etwas ruhiger zu, dies soll sich aber jetzt wieder ändern. Wir hatten diese Woche viel zu tun mit der Planung des verkaufsoffenen Sonntag in der kommenden Woche. Mehr dazu aber in den kommenden Tagen.

Heute möchte ich hier zwei Bilder präsentieren, die ich gestern kurz aufgenommen habe.

Für eine Kundin haben wir die neue „Whitney“ von Tom Ford verglast. Auf den Bildern ist oben die mit Stärke verglaste Variante und unten die „originale“ Variante.

Wie man gerade an der Seitenaufnahme erkennen kann, sind die Gläser nur unwesentlich dicker geworden als die Originalgläser ohne Stärke. Die Fassung wurde mit Sports-Gläsern von Rupp und Hubrach aus Bamberg verglast. Die Verglasung dieser Fassung wäre vor kurzer Zeit nur schwer machbar gewesen, da sie neben stark gekrümmten Gläsern auch eine aufwendige Befestigung hat. Es ist schon genial was uns mittlerweile technisch alles für Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Tom Ford Whitney Rupp und Hubrach

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 3 Kommentare

  1. Kay Dollt on 4. März 2008 at 10:04 Antworten

    Na da schau her 😉 .. Wie gehts dir denn?
    Ich müsst mal genau nachschauen was drin war, aber ich mein da is irgendwas um -3,00 dpt drin. Die Gläser baut Rupp&Hubrach selbst ein, da sie gefräst werden müssen und sie ihre Maschinen auf die speziellen Modelle programmiert haben.
    Ich such die Lieferbereiche morgen mal raus wenn ich wieder im Geschäft bin.

    Grüßle Kay

  2. Josef Steidl on 3. März 2008 at 23:35 Antworten

    hallo kay,
    bin per zufall auf dein blog gekommen und habe die verglaste tom ford gesehen. wäre natürlich für uns andere optiker wichtig, was da für stärken drin sind und bis was für glasstärken du die brille schon verglast hast. außerdem, wer hat die gläser eingebaut? du selbst oder R&H ?
    liebe grüsse
    vom low vision master … 😉

Kommentar verfassen