Sportlich mit Rupp + Hubrach

Keine Kommentare »

Moderne Sportbrillengläser müssen so einiges abhalten. Fahrtwind und Spritzwasser zum Beispiel, Äste und kleine Steinchen, die wie Geschosse hochfliegen. Und dann die Sonne, die mit Ihren UV-Strahlen eine weitere Herausforderung darstellt. Brillen, die außerhalb des Sports getragen werden, können und müssen das nicht leisten.

Ihr persönliches Sicherheitsprogramm: Aerodynamisch geformte Marken-Gläser – in der individuellen Dioptriestärke, auch in Gleitsicht – scharfe Sicht bis in die Randbereiche – exakt berechneter Scheibenwinkel und in Filterfarben für kontraststarkes Sehen.

Sight and Safety
Das ist wie mit Schuhen. Während des Sports sind unsere Füße ganz anderen Belastungen ausgesetzt als in der Freizeit: deshalb sieht das eine Modell nicht aus wie das andere und es erfüllt einen anderen Zweck. Dasselbe gilt für Brillengläser. Die einen sind für Sicherheit und dynamisches Sehen gemacht, das sieht man vor allem an der Form. Die anderen für Entspannung und ruhiges Erkennen.

Protection
Die erste Wahl für Sportbrillengläser sind bruchsichere optische Kunststoffe wie Tilium Polycarbonat. Dieser schlagzähe Werkstoff widersteht allem, was einem auf Augenhöhe so entgegenfliegen könnte. Das supersichere und dabei leichte Material hat sich schon in der Raumfahrt bewährt und gibt auch kugelsicheren Westen die Sicherheitsfunktion. Mit Tilium Polycarbonat sind Ihre Augen bestens geschützt. Und das übrigens auch bei Sonne, denn hier wirkt der UV-Blocker dieses ausgezeichneten Sportbrillenglases ebenfalls „unschlagbar“.

Farben

Kontrastreich Sehen, mehr Spaß beim Sport
Mit Farbfiltern gut sehen – hier haben die Sehexperten von Rupp + Hubrach Pionierarbeit geleistet. Durch aufwändige Forschungen mit namhaften Instituten wurden Farben herausgefiltert, die auf ihrem Gebiet durch höchste Präzision und scharfe Sicht überzeugen. Wassersportler schwören auf polarisierende Gläser. Nur diese POL-Filter reduzieren durch ihre ausgeklügelte Technologie die intensiven Reflexe, die sich durch Sonnenlicht auf Wasseroberflächen entwickeln. Für Segler, Surfer, Kanuten und auch für Angler das Nonplusultra.

Grün und Weiss
Golfer setzen auf den Golf-Brillant Filter. Durch diesen unterscheiden sich Rough und Green hervorragend – und auch die Ballsuche wird um einiges einfacher.

Schnee

Schnee und Eis
Aufwändige Tests im Schnee haben bewiesen, dass der Farbfilter Arancia zusammen mit der Silberveredelung SilverShade auf weißen Pisten den besten Durchblick bietet. Unebenheiten und Eisflächen sind schneller erkannt – die Gefahr also gebannt!

Golf

Wind und Wolken
Den Piloten der Luft empfehlen die Sehexperten Brillant-Verläufe. Diese Farbfilter lassen Wolkenformationen erkennen, die auf mögliche Wetterwechsel hinweisen. Ein echter Sicherheits-Aspekt. Tipp: Brillant-Kontrastfilter sind auch in normalen Sonnenbrillen die bessere Wahl.

Aschenbahn und Querfeldein
Hier wird es schon schwieriger zu entscheiden, welche Gläserfarbe richtig ist. Je nach Wind und Wetter, je nach Untergrund und Lichtverhältnis, ist hier die Bandbreite sehr groß. Der Tipp der Sehexperten geht in jedem Fall zu helleren Filtertönen. Damit sind Läufer, Jogger und Walker auf der sicheren Seite. Natürlich ist auch für die gesorgt, die in der prallen Sonne laufen. Mit Sonnenschutz in der jeweiligen Lieblingsfarbe.

Leistung steigern durch gutes Sehen
Angestrengte Augen entziehen dem Körper Energie. Das spürt man schnell durch weniger Kondition. Hier schafft eine Sportbrille mit den korrekt berechneten Stärken schnell Abhilfe. Augen, die besser sehen, reagieren auch besser. Hier kommt es nicht aufs Alter an. Das heißt auch für Gleitsichtträger gibt es diese hervorragende Ausstattung. SPORTS.free toppt das Ganze noch durch die Freiformtechnologie. Diese basiert auf einer Software, die exklusiv bei Rupp + Hubrach in Bamberg entwickelt wurde und die eine Fertigungstiefe bietet, wie sie bis dato nicht möglich war. Maßgeschneiderte SPORTS.free-Brillengläser entstehen so.

Die eingesetzte Punkt-für-Punkt-Berechnung mit bis zu 150.000 berechneten Lichtstrahlen pro Glas garantiert höchste Präzision für ganz persönliches Sehen.

Freiform ist die innovative Antwort auf herkömmliches Produzieren. Durch diese Weiterentwicklung entstehen heute Brillengläser, die weit mehr auf den jeweiligen Trägerabgestimmt sind, als das bisher denkbar war. R+H setzt diese herausragende Technologie für die Herstellung der individuellen Premium-Gläser SPORTS.free ein.

Powerpack
Sport macht vor allem dann Spaß, wenn alles passt, das Outfit, die Sportgeräte und natürlich die Brille. Bei den Gläsern ist hier die Minimierung von Lichtreflexen angesagt und eine perfekte Oberflächenversiegelung. Moderne Kraftpakete, wie die Sportbrillengläser von Rupp + Hubrach, sind so konzipiert, dass sie neben perfektem Sehen auch ein cooles Aussehen garantieren. Dünne, strapazierfähige Materialien werden durch High-Tech-Prozesse mit effektivem Schutz versehen und ermöglichen verzeichnungsfreies Sehen bis in die Randbereiche.

Veredelungen

Shock Resistant
Die perfekte Hartschicht auf Basis effektiver Nanocomposite schützt Sportbrillengläser nachweislich. Das ist auch gut so, denn gerade beim Sport zahlt sich der volle Einsatz aus. Superentspiegelungen garantieren zudem den störungsfreien Blick auf und durch die Brillengläser. Durch intensiven Technologie-Transfer mit namhaften Forschungsinstituten haben die Sehexperten von Rupp + Hubrach auch bei den Veredelungen das Know-how.

Quelle: Rupp + Hubrach

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Kommentar verfassen