Der Optikerblog

Spectaris Trendforum – Optiker meets Zukunft in Berlin – Wir waren dabei!

Keine Kommentare »

Das Trendforum ist eine Veranstaltung des deutschen Augenoptischen Industrie Verbandes SPECTARIS.

Bei diesem jährlichen Branchentreffen werden den Teilnehmern Trends, Chancen und Zukunftsszenarien aufgezeigt.

Am 16. November 2009 war es zum 8. Mal wieder soweit. Wir wollten uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, beim größten Branchentreffen dabei zu sein. Wir haben die Chance genutzt, uns auf hohem Niveau für die Zukunft zu stärken und uns für unsere hohen Ansprüche bezüglich unserer Kundenorientierung zu rüsten.

Also machten wir uns auf den Weg nach Berlin.

Mit uns ließen sich ca. 500 Teilnehmer motivieren. Dazu gehörte es, den „modernen Kunden“ und seine innersten Bedürfnisse zu erkennen, sich mit dem Internetverkauf und den Web-Auftritten der Branche auseinander zu setzen, sowie Erfolgsfaktoren für die Kundengespräche und den augenoptischen Betrieb generell zu erlernen. Dazu erhielten wir Tipps, wie man auch mit den kleinen Misserfolgen im Leben umgeht und dabei nicht aufhört unerschütterlich an sich selbst zu glauben.

Acht Referenten haben innerhalb acht Stunden ein äußerst hochkarätiges Programm geboten. Wir erhielten sehr viele Botschaften, die letztendlich alle in einer mündeten:

Es gibt nichts Beständigeres als den Wandel. (Kleine Anmerkung: dieser Satz ist schon seit Jahren Leitspruch unserer Geschäftsphilosophie)

Die Botschaft des ersten Referenten, Jörg Löhr, übrigens Europas 1. Erfolgs- und Persönlichkeitstrainer: die Kundenbedürfnisse zu erfüllen bedeutet mehr denn je, dass wir außer unserer fachlichen Kompetenz unbedingt eine außergewöhnliche Erlebniswelt bieten müssen.

Diese Erkenntnis gab uns die Bestätigung, dass wir mit unserer EyeLonge und der individuellen Sehanalyse unseren Kunden den erforderlichen, emotionalen Mehrwert bieten können.

Das Thema Internet und Webpräsenz in der Augenoptik wurde von dem ebenso provokanten wie auch humorvollen, aber jedenfalls sehr kompetenten Polit-Journalisten Hajo Schumacher vorgetragen. Auf ziemlich spitzfindige Art veranschaulichte er, wie wichtig dieses Thema für unsere Branche ist. Für uns war es sehr interessant, weil wir auch hier merkten, dass wir manchem Kollegen mehr als eine Nasenlänge voraus sind. Schließlich sind wir der erste deutsche bloggende Optiker…:)

Ein weiterer Erfolgsfaktor sei, so Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz, nicht nur neue Ideen zu haben, „sondern den Mut aufzubringen, neue Ideen entgegen der Logik der etablierten Verhältnisse auf den Markt zu bringen.“ Klingt ziemlich kompliziert, aber auch hier erlebten wir eine Assoziation zu unserem Geschäft.

Wir haben, entgegen dem Strom der optischen Branche – und einzigartig in Deutschland, einen separaten Raum geschaffen, indem es mal nicht um Brillenfassungen geht, sondern ausschließlich um gutes Sehen und das Erlebnis darum.

Alles in allem war die Veranstaltung für uns das wichtigste Highlight des Jahres, bei dem wir einerseits in unserem täglichen Tun bestätigt wurden, aber bei welchem wir auch wieder die Erkenntnis gewonnen haben, dass wir jeden Tag aufs Neue das Feuer IN UNS entzünden müssen, um unsere Kunden jeden Tag begeistern zu können.

Nachdem wir das „Über den Tellerrand schauen“ so enorm wichtig finden, haben wir für unser persönliches Wohlempfinden auch noch einen Tag Berlin Sight Seeing angehängt, und sind dann mittwochs mit einem super Gefühl nach Hause gefahren.

CHACKA – Wir sind frisch gestärkt! Unsere Motivation ist es, nicht einfach nur gut, sondern exzellent zu sein!

In diesem Sinne freuen wir uns auf all unsere lieben Kunden! SeeYou@OptikerSchuetz.de

Bilder: SPECTARIS Trendforum 09/10, Foto Mike Minehan
Tags:

Autor: Regina Hutter

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: