Sehen mit verschiedenen Brillenglastypen

Keine Kommentare »

Vor einigen Tagen hatten wir bereits über den Unterschied beim Sehen mit sphärischen und asphärischen Brillengläsern berichtet.
In den Verkaufsunterlagen der Firma Seiko sind die Unterschiede der verschiedenen Schliffweisen wunderbar dargestellt.

Beim Sphärischen Brillenglas sind im Randbereich deutlich Abbildungsfehler zu erkennen. Das entstehende Bild wirkt unnatürlich.

Beim Asphärischen Brillenglas sind diese Abbildungsfehler wesentlich geringer. Somit kommt das Bild der Brillengläser dem natürlichen Sehen deutlich näher.

Das derzeitig technische Optimum bietet ein doppelasphärischer Schliff. Die Wahrnehmung des Brillenträgers entspricht nahezu komplett der Welt eines Nichtbrillenträgers. Logisch, dass auch die Spontanverträglichkeit dieser Gläser, gerade bei hohen Glasstärken, wesentlich höher liegt.

Sind Sie neugierig geworden und interessieren Sich für diese Technologie, können Sie sich im Artikel „Bessere Abbildung für Kurz- und Weitsichtige“ über die weiteren Vorteile eines asphärischen Brillenglasschliffes  informieren.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Kommentar verfassen