Schon einmal an den Airbag gedacht?

3 Kommentare »

Heute Morgen bediente ich einen Kunden, der von mir die Vor- und Nachteile von Brillengläsern aus Kunststoff oder mineralischem Glas wissen wollte.

Als ich auf die Bruchsicherheit des Brillenglases zu sprechen kam, wurde er sehr hellhörig.

Dass die Gläser nicht zu Bruch gehen, sollte die Brille einmal auf den Boden fallen, fand er nicht einmal so interessant.

Die Situation beim Autofahren hingegen sehr.

Heutzutage sind die meisten Autos mit Airbags ausgestattet. Sollte einmal der Ernstfall eintreten und dieses Sicherheitssystem wird ausgelöst, erhalten Sie in Sekundenbruchteilen einen Schlag ins Gesicht.

Sollte hierbei das Brillenglas springen und Splitter in Richtung Auge fliegen, kann dies sehr böse enden.

Dieses Risiko lässt sich durch Kunststoff-Brillengläser komplett eliminieren.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 3 Kommentare

  1. klara on 28. August 2009 at 11:00 Antworten

    Ja das ist sehr richtig!Ich bin auch der selben Meinung!Toller Artikel!Danke!

Kommentar verfassen