Oft unterschätzt: Die Wichtigkeit der Ersatzbrille

Keine Kommentare »

In anderen Ländern ist eine passende Ersatzbrille, zumindest für die Autofahrer, Pflicht. Hierzulande ist man zu diesem Schritt nicht „gezwungen“ und geht häufig recht fahrlässig mit dem Thema Ersatzbrille um.

Wie schnell kommt man doch in die schwierige Situation. Die Brille liegt auf dem Tisch und jemand anderes wirft sie aus versehen herunter, oder setzt sich vielleicht darauf. Das Enkelkind reißt einem die Brille von der Nase. Nach einigen Jahren wird das Material der Fassung müde und ein Teil bricht ab.

Das alles sind Situationen, von denen wir häufig hören. Je nachdem was passiert ist, können wir schnell Abhilfe schaffen und die Brille wieder reparieren. In vielen Fällen ist die Reparatur aufwendiger und dauert einige Tage.

Wohl dem, der für diese Zeit eine passende Ersatzbrille zur Hand hat.

Wir können Ihnen daher nur empfehlen:

Steht eine neue Brille an, lassen Sie nicht die Gläser in die alte Fassung machen, sondern legen Sie sich eine komplett neue Brille zu. Die aktuelle Brille belassen Sie so wie sie ist und funktionieren Sie zur aktuellen Ersatzbrille um.

Am besten legen Sie die neue Ersatzbrille ins Handschuhfach Ihres Autos. So haben Sie eine passende Stärke zur Hand, sollte Ihrer Brille unterwegs etwas zu stoßen.

Und was machen Sie mit der bisherigen Ersatzbrille?

Alte Brillen für die Sie keine Verwendung mehr haben, nehmen wir und die meisten Optikerkollegen gerne an. Sie werden überprüft und gesammelt in Regionen geschickt, in denen Sie hilfsbedürftige Menschen eine Freude bereiten.

Bild: Fotolia
Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Kommentar verfassen