Muss ich vor dem Auf- und Absetzen der Kontaktlinsen die Hände waschen?

1 Kommentar »

haende-waschen-kontaktlinsen-aufsetzen

Unbedingt! JA!
Die Bakterien und Keime, welche auf unseren Händen sitzen gelangen ohne das Hände waschen direkt auf die Kontaktlinsen und landen somit auf unseren Augen.
Juckreiz, Irritationen und im schlimmsten Falle Entzündungen können durch dieses Verhalten entstehen.

Daher vor dem Aufsetzen der Kontaktlinsen und natürlich auch vor dem Absetzen der Kontaktlinsen die Hände gründlich waschen.
Am Besten geht dies mit einer pH-neutralen, nicht rückfettenden Seife. Die Hände trocknen Sie danach mit einem fusselfreien Handtuch, bzw. Papierhandtücher ab.

So steht dem angenehmen Kontaktlinsentragen nichts im Wege.

Bild: © Sandor Jackal – Fotolia.com
Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat einen Kommentar

  1. Moss the Ex-Augenoptiker on 27. Juni 2013 at 13:04 Antworten

    Das wird aber manchmal schwierig.

    Hier: Kurzsichtiger Brillenträger (R sph -7,5 dpt cyl -0,5 dpt A 82° , L sph -11,0 dpt cyl -0,5 dpt A 105°, 10cm/m B außen), der gelegentlich auf Mittelalterveranstaltungen mitwirkt und dann Tageslinsen trägt. Da ich mit meinen 51 auch so langsam die aufkommende Presbyopie merke, sind die etwas schwächer; für einen schreibenden Mönch ist eine leichte Kurzsichtigkeit ja durchaus angemessen. Andererseits sehe ich damit aber nicht gut genug zum Autofahren und vertrage sie auch nur sechs bis acht Stunden am Stück gut. Also muß ich die Linsen nach Ankunft einwerfen, und das oft mitten in der Pampa; öffentliche Toiletten zähle ich nicht zu den Horten der Hygiene. 😉

    Lösung: es gibt in der Apotheke und bei manchen kundigen AOs Plastikampullen mit steriler Kochsalzlösung; ich komme mit der 10ml-Größe gut aus, es gibt auch größere. Damit den/die Einsetzfinger säubern, anschließend dito mit Octenisept (Schleimhautdesinfektion) und fünf, idealerweise 10 Minuten einwirken lassen (mit der anderen Hand darf man derweil gern Kaffee trinken oder so ;-). Dann nochmal großzügig mit Kochsalzlösung spülen (nicht abtrocknen!) und Linsen einsetzen. Ein windstiller Sitzplatz hilft ungemein, aber ich habe das auch schon bei Regen und Wind im Wald stehend durchgezogen.

    Wenn man die Linsen daheim einsetzt, hilft die Spülung aus der NaCl-Ampulle übrigens auch. Fusselfreie Handtücher gibt’s nach meiner Erfahrung nämlich nicht, und speziell die Zelluloseflusen von Papierhandtüchern sind im Auge übel.

Kommentar verfassen