Kontaktlinsenträger mit Hornhautverkrümmung werden Spaß haben

14 Kommentare »

Seit einiger Zeit brodelt bereits die Gerüchteküche rund um eine neue Kontaktlinse.
Nun ist es endlich raus ………………………………

In Kürze feiert die neue, torische Ein-Tages-Kontaktlinse der Firma Johnson&Johnson ihre Markteinführung.

Ab Ende April wird die neue 1Day Acuvue Moist for Astigmatism den deutschen Markt erreichen.

Das Design dieser neuen Kontaktlinse wird von der absolut erfolgreichen Acuvue Oasys for Astigmatism übernommen. Gerade was die stabile Sicht anbelangt ist das patentierte ASD -Design überragend.

Schon mit der 1Day Acuvue for Astigmatism konnten wir einer viel größeren Zielgruppe die Möglichkeit geben ab und zu Kontaktlinsen tragen zu können. Die 1Day Acuvue Moist for Astigmatism wird neben dem deutlich angenehmeren Moist Material auch in einem weitaus größeren Lieferbereich verfügbar sein.

Mit mehr als 1.000 möglichen Kombinationen bietet die Kontaktlinse einen fünfachen größeren Lieferumfang aller torischen Tages-Kontaktlinsen am Markt.

Wir freuen uns schon riesig auf die neue Kontaktlinse, da sie unsere Möglichkeiten in der Anpassung deutlich verbessert.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 14 Kommentare

  1. Conny on 1. März 2012 at 20:21 Antworten

    Hallo,

    gibt es eigentlich auch Tageslinsen, die sowohl bi- oder multifokal als auch bei Hornhautverkrümmung geeignet sind?

    Könnten Sie mir einen Kontaktlinsenanpassser in Berlin (meine PLZ 14050) empfehlen?

    Vielen Dank,
    Conny

  2. Jörg on 2. September 2010 at 22:31 Antworten

    Sorry, sollte natürlich noch einen schönen Urlaub heißen.

    Viele Grüße Jörg

  3. Jörg on 2. September 2010 at 22:25 Antworten

    Hallo Kay,

    schon einmal vielen Dank für deine Bemühungen. Habe die Promolens Linsen M-4 (hohe Sauerstoff Durchlässigkeit) nun den zweiten Tag an und komme ganz gut damit zurecht. Tragedauer heute ~ 15h. Das einzíge was mich wirklich stört ist der hohe Preis von knapp 400 Euro/ Jahr. Denke aber, dass ich die Linsen vorerst nehmen werde, trotz des hohen Preis. Wäre nett, wenn du mir trotzdem einen Kontaktlinsenspezialist im Raum Koblenz nennen würdest.
    Wünsche dir nich einen schönen Urlaub.

    Viele Grüße Jörg

  4. Jörg on 25. August 2010 at 20:19 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    ich trage seid gut 12 Jahren eine Brille und möchte nun auf Kontaktlinsen umsteigen. War nun bei einem bekannten Optiker der bundesweit vertreten ist. Leider bin ich bei diesem nicht zurecht gekommen.
    Bin dann heute zu einem anderen Optiker in meiner Nähe gefahren, der mir nun Promolens Linsen zum probetragen bestellt hat. Nun habe ich in einem Ihrer Beiträge gelesen, das Sie diese Linsen nicht gut finden. Was ist an diesen Linsen schlecht? Billig sind sie ja nicht gerade (knapp 400 Euro/ Jahr inkl. Reinigungslösung und Kontrollen).
    Was für eine Optiker könnten sie mir denn im Bereich Mayen (nähe Koblenz) empfehlen, falls dies hier wieder nichts gibt?

    MFG

    Jörg

    • Kay Dollt on 1. September 2010 at 12:20 Antworten

      @Jörg:
      Hallo Jörg, die Promolens sind einfach ein recht altes Material. Hier gibt es einiges besseres. Für die Linsen kommt mir der Preis recht hoch vor.
      Ab kommender Woche ist mein Urlaub beendet und ich werde mal nach einem Kollegen in Koblenz schauen und dir bescheid geben.

      Viele Grüße Kay

  5. Winfried Reinig on 2. Juli 2010 at 12:53 Antworten

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für den von Ihnen empfohlenen Optiker in meiner Nähe.
    Ich habe aber inzwischen selbst recherchiert und einen Kontaktlinsenspezialisten in Saarbrücken gefunden.

    Opticon Kontaklinsen Fröhlich in Saarbrücken.

    Ich habe ihm meine Situation geschildert und danach hat er sich ausgiebig mit meinem Problem befasst. Er hat sich sehr viel Mühe beim Vermessen und Untersuchen meiner Augen gemacht.

    Er hat mir dann ein Paar Probelinsen von Bausch und Lomb gegeben mit denen ich auf Anhieb scharf gesehen habe und das schon beim ersten Termin.

    Nachdem ich diese Linsen dann 2 Wochen getragen habe war ich wieder zu einem Kontrolltermin bei Herrn Fröhlich. Er hat nochmals meine Augen genausten vermessen und meine endgültige Linsen bestimmt.

    Diese trage ich nun und ich bin rundum zufrieden. Ich kann Herrn Fröhlich jedem empfehlen der ähnliche Probleme wie sie mit meinen Kontaktlinsen hatte oder in Zukunft Linsen tragen möchte und einen wirklich guten Anpasser sucht.

    Grüße

    Winfried

    • Kay Dollt on 2. Juli 2010 at 18:35 Antworten

      Hallo Winfried,

      freut mich sehr zu hören, dass es so gut geklappt hat. Ich werd mir den Namen mal merken, sollte noch eine Anfrage aus deiner Ecke kommen.

      Viele Grüße Kay

  6. Winfried Reinig on 6. Juni 2010 at 13:50 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    danke für Ihre Antwort. Das wäre wirklich nett von Ihnen wenn Sie mir einen Kollegen nennen würden. Meine Postleitzahl ist 66636.

    Grüße

    Winfried

  7. Winfried Reinig on 1. Juni 2010 at 11:58 Antworten

    Hallo Herr Dollt,

    ich bin leidenschaftlicher Tennisspieler und Radfahrer und wollte jetzt nach ca 25 Jahre von der Brille auf Kontaktlinsen umsteigen.
    Mittlerweile habe ich zwei Versuche mit Kontaklinsen hinter mir. Einmal bei einem Optiker und beim zweiten Mal bei einem Augenarzt.

    Bei jedem dieser Versuche habe oder hatte ich Probleme mit dem rechten Auge, da ich dort eine torische Linse verwenden muss.

    Beim Optiker wurde mir die Linsen von Promolens empfohlen und beim Augenarzt Ciba Vison.

    Auf jeden Fall sehe ich auf dem rechten Augen mit der Torischen Linse unscharf also mal mehr oder mal weniger verschwommen.

    Die Aussage des Optikers war, meine Hornhaut wäre halt etwas flacher und von daher würde eine weiche torische Linse nicht richtig sitzen. Wenn ich optimal sehen möchte,dann müsste ich mir eine Linse anfertigen lassen.

    Die Aussage des Augenarztes war, mit den Linsen hätte ich auf dem linken Auge 125 % Sehleistung und auch dem rechten Auge 100% . Daher wäre der unscharfe Eindruck ein Subjektiver. Außerdem müsste ich öfter blinzeln.

    Vielleicht haben Sie ja einen Rat.

    Gruß

    Winfried

    • Kay Dollt on 4. Juni 2010 at 10:52 Antworten

      Hallo Winfried,

      nun ohne Ihr Auge zu kennen, ist es natürlich sehr schwer hier eine fundierte Aussage treffen zu können. Was ich Ihnen aber auf jeden Fall sagen kann, die Promolens sind kein besonders gutes Produkt.
      Bei torischen Kontaktlinsen kommt es sehr stark auf den Sitz, die Verdrehung und das Stabilisierungssystem an.

      Ihre Schilderung klingt mir ein wenig danach, dass beide sich keine große Mühe geben wollten.

      Wenn Sie möchten, kann ich gerne einmal schauen, ob ich einen Kollegen in Ihrer Nähe ausfindig machen kann, den man in Puncto Kontaktlinsenanpassung wärmstens empfehlen kann.
      Lassen Sie mir hierzu doch bitte einfach kurz ihre Postleitzahl zukommen.

      Grüße Kay

  8. David on 15. April 2010 at 20:59 Antworten

    Das klingt gut. Doch würde ich mir wirklich wünschen, J&J würde endlich auch für mich als Weitsichtige (+) mit Astigmatismus die richtigen Achslagen produzieren. Ich brauche Zylinder -0,75 auf 130°——> Fehlanzeige. Genauso beim anderen Auge. Zylinder -1,25 auf 40°—–wieder nichts.

    Gibt es da Neuigkeiten?

    Gruß

    • Kay Dollt on 16. April 2010 at 10:25 Antworten

      Hallo David,

      die Linse wird es mit 120 Grad Zylinder geben.. im Bereich um 40 Grad leider nichts.
      Das Problem ist, dass diese schiefen Achslagen, also nicht um 0, 180 oder 90 Grad herum, in ca. 10% der Fälle nur nötig. Die aller meisten Menschen benötigen die anderen Achslagen.
      Da gerade bei Tageslinsen natürlich der Produktionspreis und somit auch der Verkaufspreis wohl einer der entscheidensten Punkte für den Erfolg ist, muss hier auf die ungängigen Varianten verzichtet werden.
      Wenn ich die genauen Stärkenbereiche habe, werde ich hierüber noch einmal schreiben.

      Grüße Kay

  9. Philipp Scherer on 14. April 2010 at 14:10 Antworten

    Endlich! 🙂

Kommentar verfassen