i.Scription – Ein erstes Fazit

Keine Kommentare »

iscription i.scription

Nachdem wir die neue i.Scription Technologie unseren Kunden nun schon seit gut 2 Monaten anbieten können, ist es an der Zeit ein erstes Fazit zu ziehen.
Nach aktuellem Stand haben wir bereits fast 60 Brillen mit i.Scription Optimierung an unsere Kunden abgegeben.

Das Feed Back ist durchgehend positiv!

Tatsächlich beschreiben alle Kunden ein schärferes, und kontrastreicheres Sehen.

Wider Erwarten ist bei 95% der Kunden das spontane Seherlebnis sehr gut! Eigentlich war davon auszugehen, dass durch das neuartige Glasdesign eine gewisse Eingewöhnungszeit erforderlich sein wird.

Oft erleben wir, dass unsere Kunden beim Aufsetzen der neuen Brille einen Seheindruck beschreiben, den sie vorher noch nie erlebt hatten. Genannt werden uns die Wahrnehmung plastischerer Bilder, also mehr Tiefenwahrnehmung, kräftigere Farben und höheres Kontrastempfinden.

Das Lob eines kritischen Kunden: „Sowas gutes habe ich in 40Jahren Brilletragen noch nie erlebt!“ hat uns wohl besonders gefreut.

Die häufigste Erkenntnis ist: „Ich sehe alles viel plastischer. Sowohl die Raumwahrnehmung als auch das Sehen in der Ferne wirken 3-dimensionaler.“

In wenigen Fällen waren die Aussagen unserer Kunden, dass die neue Brille im ersten Moment zwar ungewohnt wirkt, jedoch „ein gestochen scharfes Bild erzeugt“.

Durch diese durchweg positiven Erlebnisse fühlen wir uns bestätigt, dass unsere optimale und individuelle Beratung im Bezug auf diese Brillengläser für den hohen spontanen Erfolg stehen.

Sind Sie ebenfalls bereits stolzer Besitzer einer i.Scription optimierten Brille, dann schildern Sie uns doch Ihre Erlebnisse [hier]. Wir freuen uns darauf.

Tags:

Autor: Regina Hutter

Kommentar verfassen