Hightech Kontaktlinsen vs. Veraltete Kontaktlinsen – Ein ganz klarer Sieger

1 Kommentar »

Hintergrund: Vor knapp 3 Wochen hat sich ein Herr bei uns gemeldet, der uns übers Internet gefunden hatte. Als leidenschaftlicher Kontaktlinsenträger hatte er Probleme an der Hornhaut und sollte laut Augenarzt nach einer Lösung suchen.

Die nahe liegende Lösung war die Brille zu aktualisieren und an einigen Tagen in der Woche zu Gunsten einer Brille auf die Kontaktlinsen zu verzichten.

Auf der Suche nach dünnen Brillengläser stieß er auf unsere Internetseite und nahm eine Stunde fahrt in Kauf um sich von uns eine Brille fertigen zu lassen.

Nach gründlichen Untersuchungen stellten wir fest, dass die Kontaktlinsen die er bisher getragen hat, Produkte waren die bereits 10- oder mehr Jahre auf dem Markt sind. Alle Symptome die seine Augen zeigten lassen sich mit modernsten Kontaktlinsen mit hoher Wahrscheinlichkeit umgehen.

Da die Brille für ihn lediglich ein unumgängliches Übel wäre, haben wir uns zu Erst den Kontaktlinsen gewidmet.

Der Kunde wurde mit den passenden Kontaktlinsen versorgt, in diesem Fall die Acuvue Oasys for Astigmatism.

Nach einer Woche haben wir uns zur Nachkontrolle getroffen und waren von den kurzfristigen Ergebnissen bereits begeistert.

Seine Augen wirkten wesentlich weißer. Auch bei der genauen Betrachtung am Mikroskop konnten wir einen Rückgang der Adern beobachten.

Ich bin davon überzeugt, wenn wir uns in einem halben Jahr zur nächsten Nachkontrolle treffen, werden die Augen einen hervorragenden Eindruck machen.

Langezeit veraltete Kontaktlinsen getragen

Nach einer Wocher mit Hightech Kontaktlinsen – Rötung bereits deutlich schwächer

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat einen Kommentar

Kommentar verfassen