Genaueres Ergebnis durch größeren Messbereich des i.Profilers

Keine Kommentare »

Nach nun fast schon 1,5 Jahren i.Scription Technologie und unseren gesammelten Erfahrungen mit dem eigens dafür entwickelten Messgerät i.Profiler von Carl Zeiss Vision, können wir sagen, dass die Messergebnisse deutlich genauer sind, als die Computerwerte der seitherigen Autorefraktometer.

Einen „Autorefraktometer“ haben wir bereits seit vielen Jahren. Er diente zur „Vormessung“ der Sehstärke. Viele von Ihnen kennen vielleicht ein solches Gerät. Man blickt hinein und fixiert einen darin abgebildeten Ballon, eine Straße oder ähnliches. Während des Messvorgangs wird das Linsensystem im Inneren gezielt verstellt.  Das Gerät misst die Baulänge des Auges und ermittelt auf Grund dieser Größe eine Brillenstärke.

Was ist nun anders beim i.Profiler?

Dieses moderne Messgerät misst auf Basis der Wellenfront-Technologie. Es ermittelt nicht nur die so genannten Fehler „niedriger Ordnung“, wie Sphäre, Zylinder und Achse, sondern kümmert sich auch um die Fehler „höherer Ordnung“.
Zudem misst der i.Profiler nicht wie ein herkömmlicher Autorefraktometer nur durch einen dünnen Strahl im Zentrum der Pupille, sondern berücksichtigt für die Messung die ganze Pupillengröße.

Auf Grund der komplexeren Messung entstehen auch wesentlich gründlichere Werte.

Natürlich ersetzt auch die präziseste „objektive“ Messtechnologie nicht die subjektive Augenglasbestimmung. Das optimale Zusammenspiel beider Augen setzt die subjektive Messung im Refraktionsraum voraus.

Dank der innovativen Technologie von Carl Zeiss sind wir mit all diesen Daten in der Lage, ein optimales Ergebnis abzuliefern.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Kommentar verfassen