Die richtige Pflege der weichen Kontaktlinsen

8 Kommentare »

Nachdem wir in den letzten Wochen einige Emails zum Thema „Kontaktlinsen abreiben oder nicht“ erhalten haben, möchten wir auf diese Thematik heute etwas näher eingehen.

Generell geht es hierbei um die Frage, ob weiche Kontaktlinsen, die mit einer All-in-One Pflegelösung, wie z.B. Complete Easy Rub gereinigt werden, abgerieben werden sollen, oder ob sie lediglich in den Behälter mit der Pflegelösung gelegt werden.

Das Abreiben war früher bei den Kombilösungen gang und gebe.

Die Pflegemittel Hersteller hatten dann jedoch die Idee, die Anwendung für die Verbraucher so einfach wie möglich zu halten.

Es wurden daher Pflegemittel entwickelt, mit welchen ein manuelles Abreiben nicht mehr nötig sein soll.

Was allerdings kaum jemand auf der Packung gelesen hat, war der Hinweis, die Kontaktlinsen pro Seite 10 Sekunden mit einem kräftigen Stahl der Pflegelösung abzuspülen.  Nur so kann auf die manuelle Reinigung verzichtet werden.

Die Folge waren ungenügend gereinigte Kontaktlinsen, welche zu Tragekomplikationen führen können.

Diese Erkenntnisse hat die Firma AMO dazu bewegt, ihr All-In- ne Pflegemittel nun Complete Easy Rub zu nennen. Sie nahmen die Anweisung, die Kontaktlinsen doch manuell abzureiben sogar mit in den Produktnahmen auf.

Nun aber genug des Hintergrundwissens, es folgt eine genaue Anleitung, wie man bei der optimalen Pflege vorgehen sollte.

Wie reinige ich meine weichen Kontaktlinsen richtig?

Nachdem Sie sorgfältig Ihre Hände gewaschen haben legen Sie die Kontaktlinse in Ihre Handfläche und geben einige Tropfen der Pflegelösung dazu. Reiben Sie die Kontaktlinse vom Zentrum zum Rand für eine Zeitdauer von mindestens 10 Sekunden. Reiben Sie nicht im Kreis, da Sie sonst die Linse gegebenenfalls zerknittern und somit beschädigen könnten.

Anschließend spülen Sie die Kontaktlinse kurz und kräftig mit frischer Pflegelösung ab und lagern Sie sie im Etui, das Sie dann ebenfalls mit frischer Lösung befüllen. Entleeren Sie den Behälter stets, bevor Sie die Kontaktlinsen für die Lagerung bis zum nächsten Gebrauch einlegen. Befüllen Sie den Behälter mit ausreichend frischer Lösung. Füllen Sie nicht einfach nur auf und verwenden Sie die Pflegelösung unverdünnt.

Wechseln Sie das Linsenetui REGELMÄßIG, spätestens alle 3 Monate.

(Laut Pasteur Institut ist das Kontaktlinsen Etui das schwächste Glied in der Hygienekette.)

Was erreiche ich durch die richtige Reinigung?

Durch die richtige Reinigung der weichen Kontaktlinsen verringert sich die Keimzahl um 99,999%.
Diese Zahl und einige weiter Hintergrundinformationen finden Sie in der sehr ansprechend aufgemachten Kundenbroschüre der Firma AMO.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat 8 Kommentare

  1. Melli on 15. Februar 2013 at 15:18 Antworten

    Das ist ein guter Hinweis. Ich werde demnächst auch auf Kontaktlinsen umsteigen und bin nur schon fleißig auf der Suche nach Tipps und Anregungen mit dem Umgang und der Pflege!

  2. Andrea Bauer on 22. Juni 2009 at 11:19 Antworten

    Ich habe das eye see von Fielmann bekommen. Die Linden korrigieren nur Hornhautverkrümmung und Alterssichtigkeit, sphärisch nichts.
    Habe mir jetzt Complete easy rub gekauft und einen Linsen Washer den man händisch betreibt. Wenn ich da die Linsen reingebe, fest drehe und dann die Lösung nochmal tausche sollte es auch gehen. 29,50 und das alle 3 Monate ist mir zu teuer.
    Danke auf jeden Fall für die info.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Kay Dollt on 22. Juni 2009 at 21:43 Antworten

      sehr schön das du eine Lösung gefunden hast.. Aber nebenbei die Ersatzbehälter, die man alle drei Monate tauschen soll, kosten weit weniger, als die gesamte Maschine.

  3. Andrea Bauer on 19. Juni 2009 at 13:15 Antworten

    Ich habe bei dem Versuch meine Proclear Multifocal Toric XR sanft zu reiben sofort die Linse kaputt gemacht.
    Die ist so dünn, ich wüßte nicht, wie man da drüberreiben könnte ohne dass sich die Linse zusammenklappt, am Finger picken bleibt usw…
    Welche Reinigungsart empfehlen Sie für diese Linsen?
    Grüße
    Andrea

    • Kay Dollt on 19. Juni 2009 at 13:29 Antworten

      Hallo Andrea,

      in der Form wie du es gerade beschrieben hast, hatten wir bisher keine Probleme mit den Kontaktlinsen. Ich finde sie persönlich sogar relativ dick.
      Es kommt halt sehr auf die Stärken an, die du trägst.

      Was für eine Pflegelösung verwendest du denn?
      Wenn das manuelle abreiben nur schwer funktioniert, kannst du die Linse auch kräftig abspritzen. Dies soll man allerdings so 20-30 Sekunden mit einem kräftigen Strahl aus der Pflegelösung machen. Hierbei verbrauchst du natürlich Unmengen.

      Complete RapidCareEine gute Alternative könnte die gute RapidCare – Waschmaschine von Complete sein.
      Hier wird die Linse samt der Pflegelösung durch einen Batterie betriebenen Motor geschüttelt.
      Damit arbeiten wir in solchen „schwierigen“ Fällen sehr gerne.
      1 Minute die Linsen abends in der Waschmaschine und sie glänzen wieder 😉

      Solltest du daran interesse haben und sie nicht besorgt bekommen, kannst mir gern bescheid geben.
      Für 29.50 € ist sie Dein 😉

      Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. Wenn noch Fragen offen sind, scheu dich bitte nicht sie hier zu stellen.

      Grüße Kay

  4. nicolas on 28. März 2009 at 22:51 Antworten

    Ich hatte im Militär grosse Mühe mit meinen Kontaktlinsen, da es schwer war das ganze sauber zuhalten, jetzt habe ich ein anderes Reinigungssystem mit Tabletten. Darum funktioniert es jetzt wieder.

  5. Ben on 2. März 2009 at 22:37 Antworten

    Ein interessanter Artikel, vor allem der Hinweis auf den Linsenbehälter als schwächstes Glied der Hygienekette.
    Wird das Mittel von Amo nur wegen des Namens erwähnt oder ist das durchaus als generelle Empfehlung zu verstehen?

    Grüße,
    Ben

    • Kay Dollt on 6. März 2009 at 10:21 Antworten

      Hallo Ben,

      die spezielle Erwähnung liegt daran, dass wir in unserem Geschäft mit Complete super gute Erfahrungen gesammelt haben.
      Unserer Meinung nach ist es das Beste All-in-One Pflegemittel am Markt.

      Grüße Kay

Kommentar verfassen