Die CliC Brille – Lesebrille tragen einmal anders

1 Kommentar »

Ist es Ihnen auch schon so gegangen, dass Sie Ihre Lesebrille wie verzweifelt suchen, weil Sie diese wieder mal irgendwo in der Wohnung verlegt haben?

Um dem vorzubeugen könnten Sie entweder: die Brille in die Haare stecken, ein klassisches Brillenband an die Bügel hängen oder eine coole LaLoop Designer-Kette tragen.

Wenn weder das eine noch das andere für Sie in Frage kommt, dann ist vielleicht die CliC – Brille mit dem Magnetverschluss genau das was Sie suchen!

Dieses überaus praktische Lifestyle Produkt lässt sich öffnen und wieder schließen ohne dass man es absetzen muss. Es ist aus einem Guss und hat ein festes “Nackenband”. Der Clou ist ein Magnetverschluss, der die beiden Hälften über der Nase zusammenhält. Nach dem Gebrauch wird dieser einfach auseinander gezogen und die Brille wird lässig um den Hals gehängt.
Unter dem Motto „CliC ist chic“ verleiht sie Ihnen ein modisches Erscheinungsbild und die Brille ist damit aus dem Lifestylebereich nicht mehr wegzudenken. In Italien hat CliC bereits Kultstatus erreicht und ist voll im Trend.

Die Fans der Serie “CSI New York” wissen sowieso sofort worüber wir hier schreiben:  Durch das Ritual des Pathologen Dr. Sid Hammerback, die Clicbrille anzuziehen bevor er sich an die Arbeit macht, wurde die sensationelle Lesebrille mit Magnetverschluss schon millionenfach vorgestellt.

Also, wenn Sie die Neugierde reizt können Sie dieses außergewöhnliche aber geniale Produkt einer Lesebrille  in vielen Farb- und Glasstärkenvarianten sehr gerne bei uns probieren.

Sie werden sehen, Ihre Lesebrille ist in Zukunft immer am richtigen Platz – nämlich um Ihren Hals!

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Dieser Artikel hat einen Kommentar

  1. Gisela on 6. Mai 2010 at 15:30 Antworten

    Ein tolles, innovatives Produkt. Gefällt mir!!

Kommentar verfassen