Autofahrer greifen nachts bei Blendung zur Sonnenbrille

Keine Kommentare »

Erschreckend aber Wahr – Zu diese Erkenntnis kam der TÜV Rheinland in Köln im Rahmen einer Umfrage.

Insgesamt mehr als 3.000 Menschen wurden in Frankreich, Deutschland und Großbritannien danach gefragt, mit welchen Gegenmaßnahmen sie sich bei Blendungen durch Scheinwerfer in den Rückspiegel schützen. Vor allem in Großbritannien sei demnach der Griff zu den abgedunkelten Gläsern recht beliebt:

Fast jeder Zehnte gab an, diese Hilfe in der Nacht zu nutzen. Auch insgesamt käme die Sonnenbrille als Blendhilfe auf Werte zwischen 5,8 und 6,6 Prozent, je nachdem durch welchen Spiegel sich der Fahrer gestört fühlte.

Während in vielen Fahrzeugen der Innenspiegel abgeblendet werden kann, sind Fahrer dennoch der Blendung durch die Seitenspiegel ausgesetzt und dies im Zweifel sogar von zwei Seiten gleichzeitig.

Die Sonnenbrille allerdings war nur eine der genannten Möglichkeiten der Blendung zu entgehen. Viele Fahrer verstellen die Spiegel, oder versuchen sich mit Blinzeln zu helfen.
Das dies vom Straßenverkehr stark ablenkt ist keine Frage.

Für Ihre eigene Sicherheit und der, der anderen Verkehrsteilnehmer ist es also unabdingbar verschiedene Dinge regelmäßig kontrollieren zu lassen.

Neben den richtigen Einstellungen der eigenen Scheinwerfer, sollten Sie dafür sorgen selbst ein möglichst gutes Sehen zu haben.

Oberste Priorität hierfür ist natürlich die richtige Sehschärfe. Jährliche Sehstärkenkontrollen geben Ihnen die Sicherheit, auch bei schlechten Sichtverhältnissen bestmögliche Sicht zu haben. Seit stark einem Jahr, haben wir neben den bekannten Glastechnologien, durch die Möglichkeit der i.Scription Optimierung. Diese Technologie verschafft vielen Autofahrern in lichtschwachen Situationen erheblich besseres Sehen.

Neben der richtigen Sehschärfe ist es natürlich genauso wichtig, die Fensterscheiben des Autos, sowie die Gläser der Brille sauber zu halten.

Beobachten Sie sich doch einfach selbst in der Nacht. Sollten Sie zu der Erkenntnis kommen, dass Ihnen das Autofahren bei dunklen Lichtverhältnissen keine große Freude bereitet, gibt es hier vielleicht Optimierungsmöglichkeiten.
Gern prüfen wir Ihre Augen mit dem i.Profiler der Firma Carl Zeiss Vision und erklären Ihnen detailiert die Möglichkeiten des gesteigerten Sehens bei Nacht.

Danach treffen hoffentlich weit weniger solcher Erschreckender Neuigkeiten bei uns ein.

Tags:

Autor: Kay Dollt

Als Augenoptikermeister ist er seit 5 Jahren Mitglied im Optiker Schütz Team. Außer um die Webpräsenz und die Blogberichte kümmert er sich natürlich um sämtliche Belange unserer Kunden rund um die Kontaktlinse und Brille. Was er mag: www - und alles was damit zu tun hat Was er überhaupt nicht mag: Wenn wider Erwarten unsere "Jura" streikt...

Kommentar verfassen